Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00aaca8/forum/Sources/Load.php(225) : runtime-created function on line 3

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00aaca8/forum/Sources/Load.php(225) : runtime-created function on line 3
Seite drucken - sag mir, was du trägst

Aurakanal

dein hier und jetzt => was wir am körper tragen => Thema gestartet von: peter voss am 23. September 2007, 22:36:45



Titel: sag mir, was du trägst
Beitrag von: peter voss am 23. September 2007, 22:36:45
muß ich extra ein neues thema aufmachen?

wollte sagen ich trage diverse spätsommermückenstiche.


Titel: Re: muß ich
Beitrag von: albertine am 23. September 2007, 22:51:08
ojeh, ich auch. vom spielplatz, sie haben mich regelrecht überfallen...
aber fang bloss nicht so an! das müsste ordnungsgemäß unbedingt ein neues thema sein!


Titel: Re: muß ich
Beitrag von: peter voss am 23. September 2007, 22:55:40
neues thema? das soll einfach unter was wir tragen stehen? willkommen in der hölle, primus.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Primelinus am 23. September 2007, 22:57:56
 ;D


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Ondra am 26. September 2007, 21:52:42
Peter ich weiß nicht, was du damit meinst, aber ich trage im Moment noch mein Nachthemd. Mal sehen, wann der Primus kommt.  :sm:


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: peter voss am 26. September 2007, 22:01:38
du rauchst?


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Ondra am 27. September 2007, 07:29:04
du rauchst?

Ja manchmal und wie!  ;D


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: ayu am 27. September 2007, 12:14:57
Ach Herr Voss, welch seltsame Metamorphosen gehen hier mit Ihnen vor?


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: peter voss am 27. September 2007, 12:24:34
das ist noch ein testfoto!


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 27. September 2007, 12:59:46
ich finds super, besonders das "uups"! wir stellen uns peter voss eh blond vor - passt doch...
aber wie fügt man hier einen avatar ein?


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Primelinus am 27. September 2007, 13:24:14
na im profil unter profil-einstellungen profil.  ;)


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Ondra am 27. September 2007, 13:35:06
Ach Herr Voss, welch seltsame Metamorphosen gehen hier mit Ihnen vor?

Ich finde dieses Ava auch ganz furchtbar.  >:(


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 27. September 2007, 15:43:37
ja, jetzt klappt es mit den bildern, wie ihr seht. MEIN ERSTER AVATAR! (*schultüte im arm halt*)
neee, mein zweiter - eben war ungefähr drei minuten ein anderer da.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Ondra am 28. September 2007, 12:08:33
Ich trage im Moment diverse Pickel im Gesicht.  ;D


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 28. September 2007, 12:12:39
das bedeutet, du siehst zur zeit unheimlich jung aus... ;)


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Ondra am 28. September 2007, 12:13:03
Ja so in etwa.  :)


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: peter voss am 28. September 2007, 12:13:20
irgendwie blöde und schlecht sitzende hosen. ich glaube ich habe nur noch solche. ich probiere schon ständig hosen in den geschäften an. finde aber keine! entweder sitzen sie auch blöd oder meine größe ist nicht da oder der schnitt ist nix....ich bin ziemlich ratlos. was soll ich nur machen? was finden die frauen für hosen an männern gut? also an männern um die 40. das muß man ja auch bedenken. und wo kauft man dann diese hosen???



Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Diana am 28. September 2007, 12:34:54
Ich trage im Moment diverse Pickel im Gesicht.  ;D
Ich momentan nicht. ;) Dafür trage ich heute schwarze Stiefel, schwarze Strumpfhose, eine schwarz-weiß-karierte kurze Hose, ein weißes ärmelloses Shirt und eine kurze schwarze Strickjacke.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: peter voss am 28. September 2007, 12:37:06
da hat einer in meinen text geschrieben! 

weiß nicht wo ich solche hosen kaufen soll. klingt gut sowas sehe ich aber nirgends....


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 28. September 2007, 12:37:24
yeah, endlich sind wir wieder bei kleidern....
ich: eine schwarze dreiviertelhose, schwarze wollstrumpfhosen, riemchenschuhe, ein weisses wickelshirt und einen lilafarbenen schal aus shirtstoff.
und meine coole schwarze brille.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Ondra am 28. September 2007, 12:38:05
Und ich trage gleich meine Strickjacke, weil es mich nämlich saumäßig friert gerade. Irgendwas ist da im Anmarsch bei mir.  :-\


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Ondra am 28. September 2007, 12:39:52
da hat einer in meinen text geschrieben! 

weiß nicht wo ich solche hosen kaufen soll. klingt gut sowas sehe ich aber nirgends....

Du meinst, da kam ne Meldung dass während deinem Schreiben ein neuer Beitrag geschrieben wurde,gell? Das ist so eingestellt, habe ich gestern schon mit Primus diskutiert. Wem es nicht gefällt, bitte melden.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 28. September 2007, 12:44:07
da hat einer in meinen text geschrieben! 

weiß nicht wo ich solche hosen kaufen soll. klingt gut sowas sehe ich aber nirgends....

ich wars. tut mir so leid! dabei hatte ich versprochen, besser aufzupassen....
also geschrieben, versehentlich in deinem beitrag  :-[ hab ich jedenfalls:
ich finde bei männern jeans gut, die ein kleines bißchen baggy sind, also nicht zu gut sitzen. und außerdem so eine ganz bestimmte art von stoffhosen, die einen 60er-jahre schnitt haben, schmal und nicht zu lang, eher eine winzige spur von zu kurz.
außerdem relativ locker sitzende cordhosen, die auf keinen fall nach unten schmal verlaufen dürfen.

frag mich bitte nicht, wo man so etwas kauft. mein sohn und seine freunde finden sowas manchmal auf flohmärkten oder in second-hand-läden.
jeans bekommt man aber doch überall?


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Ondra am 28. September 2007, 12:47:51
Albertinchen,  Zitat ist gleich LINKS am Anfang und dann kommt Ändern.  ;)


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: peter voss am 28. September 2007, 12:50:11
jeans sind nicht gleich  jeans!  und fast überall gibt es ganz schlimme jeans, geh mal gucken. .....auf flohmärkten.....


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 28. September 2007, 12:52:12
jeans sind nicht gleich  jeans!  und fast überall gibt es ganz schlimme jeans, geh mal gucken. .....auf flohmärkten.....

weiss ich doch, dass es für männer schwierig ist mit guter kleidung.
aber es gibt definitv gutaussehende jeans und die kann man auch kaufen, wenn man nicht gerade auf einer hallig wohnt.du kommst doch schließlich aus der großstadt!


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Ondra am 28. September 2007, 12:53:21
Ich persönlich finde ja die (wie heißen sie noch gleich?) Hosen furchtbar, die unter dem Hintern in den Kniekehlen hängen. Aber mit solchen Hosen läufst du ja nicht rum Peter,oder?!


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: peter voss am 28. September 2007, 12:54:15
nein....aber ich finde nichts...es ist zum ausrasten.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Ondra am 28. September 2007, 12:57:43
Ich kann das schon nachvollziehen Peter. Bei mir dauert das auch immer etwas, bis ich Kleidungsstücke gefunden habe, die einem gleich auch passen, so wie sie sind (mir ist ja bei meiner Größe immer alles zu lang) bzw. auch auf Anhieb dann gefallen.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Juliane am 28. September 2007, 13:01:10
Vielleicht, peter voss, brauchst du nur herzhafte weibliche Kaufermutigung?  8)
Denn die Männer, erst recht solche wie du, sind ja nun wirklich angebotsmäßig gut bedient.
Was sollen da wir kleinen Leute sagen, hm?


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: peter voss am 28. September 2007, 13:04:56
Vielleicht, peter voss, brauchst du nur herzhafte weibliche Kaufermutigung?  8)
Denn die Männer, erst recht solche wie du, sind ja nun wirklich angebotsmäßig gut bedient.
Was sollen da wir kleinen Leute sagen, hm?


hatte ich neulich....die hat mich zum teil verstanden. die einzige jeans die ganz gut aussah , gab es nicht in meiner größe. ich sollte dann die etwas zugroße nehmen....wollte ich nicht. man muß vielleicht nochmal in die richtigen läden. weiß aber nicht in welche.....mein vater geht in die stadt und kommt mit 5 hosen zurück. wär auch gerne so....


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Ondra am 28. September 2007, 13:09:01
Was sollen da wir kleinen Leute sagen, hm?


Bist du auch eher so in meiner Größe Juliane?


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Juliane am 28. September 2007, 13:27:16
@ Ondra, fast auf den Zentimeter genau! Ich bin, glaub ich, noch einen Tick kleiner.  :'(

@ peter, wo gehst du denn hin bei euch?


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 28. September 2007, 14:07:09
die einzige jeans die ganz gut aussah , gab es nicht in meiner größe. ich sollte dann die etwas zugroße nehmen....wollte ich nicht. man muß vielleicht nochmal in die richtigen läden. weiß aber nicht in welche.....mein vater geht in die stadt und kommt mit 5 hosen zurück. wär auch gerne so....

jaja, aber wie sehen die hosen deines vaters aus? willst du die tragen?

wenn dir etwas gefällt, aber zu groß ist, gibts doch auch billige schneider, die dir was ändern.

außerdem hast du doch bestimmt lieblingshosen oder sonstwie ältere hosen, die dir noch gefallen und dir stehen.
kann man sich daran gar nicht orientieren? ich kann mir gar nicht vorstellen, dass du gar nicht weißt, was du willst, denn du kommst eigentlich ziemlich geschmacksbewusst rüber.

nachtrag: komisch, da steht nix mit "quote" und dennoch ist mein beitrag irrtümlicherweise in blau ins zitat hineingesetzt. komisch.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: peter voss am 28. September 2007, 14:53:17
hab mir mal vor ca 5 jahren oder auch mehr eine bestimmte sorte gekauft. etwas weiter und auch mit etwas schlag. von ato, falls jemand die marke kennt. alle anderen hosen sind irgendwie verschlissen. jetzt habe ich nur noch diese sorte, diesen schnitt. fand ich damals gut. das modell (sailor) ist aber aus dem sortiment und außerdem finde ich das auch gar nicht mehr richtig gut.  weiß im grunde gar nicht was ich jetzt gut finde. das ist geradezu eine lebenskrise..... :sm:



Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Juliane am 28. September 2007, 15:08:23
Anbei zur gefl. Betrachtung für Sie, herr voss, ein Link: http://www.jimmysshop.de/

Stets gern für Sie tätig, Ihre Juliane


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 28. September 2007, 16:19:10
die hier fand ich zunächst ganz gut:

http://www.jimmysshop.de/lshop,showdetail,22285,d,1190989080-23159,jungs,12361,7,Tshowrub--jungs,.htm

aber nicht von vorne, leider.

jedenfalls mag ich (auch bei männern) dunkelblau, etwas hüftig, aber nicht zu sehr und auf jeden fall gerade geschnitten,also ohne schlag, und nicht zu eng, aber auch nicht zu weit.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Diana am 28. September 2007, 16:20:14
Ich persönlich finde ja die (wie heißen sie noch gleich?) Hosen furchtbar, die unter dem Hintern in den Kniekehlen hängen. Aber mit solchen Hosen läufst du ja nicht rum Peter,oder?!
Meine Söhne haben diese Hosen auch eine Weile getragen, ich fand das cool. :D


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 28. September 2007, 16:23:46
aber nur bis ca. 15/16 jahre, danach wirkt es ziemlich pubertär, oder?
außerdem überfällt mich dann immer der impuls, die hose, die schon faaaast am boden hängt, vollends runterzuziehen  :twisted:


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Diana am 28. September 2007, 16:50:52
Ja nur bis ca. 15. Und sie hingen nicht gar so tief, schließlich habe ich sie gekauft. ;)


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Ondra am 28. September 2007, 18:37:59
aber nur bis ca. 15/16 jahre, danach wirkt es ziemlich pubertär, oder?
außerdem überfällt mich dann immer der impuls, die hose, die schon faaaast am boden hängt, vollends runterzuziehen  :twisted:

Oh ja, das reitzt mich auch immer sehr bei meinem 14-jährigen Neffen. Und irgendwann mache ich das sicherlich auch.  ;)
Ja und wie heißen die Dinger nun Tanja?


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: peter voss am 28. September 2007, 20:37:35
Anbei zur gefl. Betrachtung für Sie, herr voss, ein Link: http://www.jimmysshop.de/

Stets gern für Sie tätig, Ihre Juliane

ja nett von dir....hatte ich natürlich schonmal am wickel den laden. hier gibt es einen laden der die klamotten vertreibt und die sachen sind teilweise um die hälfte billiger als bei diesem  jimmy. aber nun ja....du siehst ja. die meisten sachen sind eher was für das jüngere publikum.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Juliane am 28. September 2007, 21:28:58
Ja, ich sehe es. (Es war der Treffer, der bei Nennung deiner ausgemusterten Sailor-Hose kam.)
Ich würde ja auch meinen, über einen Laden, der seine männliche Kundschaft als "Boys" bezeichnet, bist du inzwischen - allen anderen gelegentlichen Seinsbekundungen zum Trotz  :-X  - nun doch hinausgewachsen.
Wie steht es denn zum Beispiel mit dir und Wormland? (1 1/2 Min. von dem Mann mit dem Regenschirm vor Gisy entfernt.)


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: peter voss am 29. September 2007, 01:07:37
hm....mein arbeitskollege schwört auf wormland. in den neunzigern hatte ich dem laden abgeschworen. vielleicht kann man mal gucken gehen. ich meine ....ich habe ja noch etliche sailor-hosen. so ist das ja nicht. für den garten und so reichen die noch. aber wenn man mal ausgehen will........


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 29. September 2007, 01:37:53
ebendst! zum beispiel mit der auraclique.. :D


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Juliane am 29. September 2007, 12:51:49
Bluejans in mittlerer Waschung (Tribut ans Wetter), dünnes weißes langärmeliges Shirt und langärmelige weiße Crashbluse (Protest gegen das Wetter).


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Ondra am 29. September 2007, 15:22:16
Im Moment noch meine Trainerkluft vom Fußball, aber gleich nicht mehr, weil ich mich umziehen werde. Eine braune Cordhose und ein rosafarbenes Langarm-T-Shirt von Esprit mit dem 68er -Aufdruck.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: peter voss am 29. September 2007, 16:07:12
ich glaube ich fahr mal in den garten und zieh mir da meinen neuen anglerregenmantel und die gummistiefel an! alles in oliv...


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Ondra am 29. September 2007, 18:33:09
ich glaube ich fahr mal in den garten und zieh mir da meinen neuen anglerregenmantel und die gummistiefel an! alles in oliv...

Wieso regnet es bei euch?


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: peter voss am 29. September 2007, 21:46:02
rund um die uhr


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Ondra am 29. September 2007, 21:53:17
Davor blieben wir heute verschont, dafür hatten wir einen recht kalten, starken Wind.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Primelinus am 29. September 2007, 23:06:40
Wie wärs mit einem Regenschirm für die Uhr?


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Ondra am 29. September 2007, 23:10:32
Ach Primus, die Uhr braucht doch keinen Regenschirm, die ist doch dann schon von Peter´s Regenmantel geschützt.  :P


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Primelinus am 29. September 2007, 23:11:29
Wer weiß, wer weiß.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Ondra am 29. September 2007, 23:12:48
Peter, was angelt man denn eigentlich alles so im Garten, wenn du einen Anleregenmantel hast? ;D


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: peter voss am 29. September 2007, 23:13:58
der regenmantel ist ein witz! sollte größe xl sein entspricht aber s.  die ärmel sind zu kurz und die kapuze zu klein. bei 10 euro hatte ich aber keine lust zur beschwerde. ebay......


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Ondra am 29. September 2007, 23:17:23
Ach wie herrlich, stelle ich mir gerade bildlich vor.   :D


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: homo norimbergensis am 29. September 2007, 23:41:21
hmm.....oder dein kopf ist zu dick und die arme zu lang


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Primelinus am 29. September 2007, 23:42:30
hab ich doch gewusst, dass die uhr nass werden würde.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: peter voss am 29. September 2007, 23:43:13
kann schon sein aber irgendwie  komisch.....passiert mir ja sonst nie bei xl. dachte ja extra groß nehmen damit es noch über die andere kleidung paßt.  


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Ondra am 29. September 2007, 23:44:19
Na da mußte dann halt die andere Kleidung durnter weg lassen, vielleicht macht das ja was aus.  ;)


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: peter voss am 29. September 2007, 23:47:17
ich wollt`s nicht sagen...


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Ondra am 29. September 2007, 23:48:26
Jetzt probierst es eben mal aus und dann siehste weiter.  :)


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 30. September 2007, 00:33:06
oh leute, ich krieg nen lachkrampf, hört auf!!!!

ich seh grad peter voss im olivfarbenen regenmantel, unter dem nackte beine in gummistiefeln hervorlugen, durch sein schlammiges bohnenfeld staksen  :lachen:


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: peter voss am 30. September 2007, 00:34:30
also das mit dem schlammigen bohnenfeld hast du dir gut vorgestellt! genau da war ich vorhin drin und hab die reste rausgerissen.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 30. September 2007, 00:38:06
ich bin halt eine sehr emphatische frau (*das güldene haar schüttelnd*)

und wie war die erfahrung mit dem regenmantel?  ::)

nachtrag: das augenroll-smiley sollte hier rein, funktioniert aber nicht.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: peter voss am 30. September 2007, 00:44:43
war nichts besonderes.....


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 30. September 2007, 00:48:27
och schade, aber kann ja noch werden


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 30. September 2007, 15:16:45
ich trag heute eine schicke schlabberige graue haushose mit einem olivfarbenen ebenso schlabberigen t-shirt
und eine ganz wunderbar kuschelige graue jacke, die sehr - genau: schlabberig ist.
dazu hochgwurstelte haare und ein leicht selbstmitleidig-verknatschtes gesicht.
mann, bin ich froh, dass ihr hier nicht aus dem bildschirm rübergucken könnt...


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Diana am 30. September 2007, 19:10:48
Bis eben war ich noch schick angezogen, aber jetzt trage ich eine graue Jogginghose, ein schwarzes Langarmshirt und einen grauen Pullover von Eike. Ich könnte also als Pendant zu Seiltänzerin durchgehen.  ;)


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Ondra am 30. September 2007, 19:11:14
ein leicht selbstmitleidig-verknatschtes gesicht.


Wieso das denn?


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 30. September 2007, 19:12:40
Bis eben war ich noch schick angezogen, aber jetzt trage ich eine graue Jogginghose, ein schwarzes Langarmshirt und einen grauen Pullover von Eike. Ich könnte also als Pendant zu Seiltänzerin durchgehen.  ;)

 :lachen:

ich werds andersum machen und mich gleich tanjamäßig schick anziehen..


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 30. September 2007, 19:13:45
ein leicht selbstmitleidig-verknatschtes gesicht.


Wieso das denn?

weil ich heute unter den monatlichen unterleibslappalien leide... :(


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Ondra am 30. September 2007, 19:15:50
Ach da sei dir malmein Mitgefühl gewiss, mir geht es nämlich nicht anders heute. Waren zwar unterwegs , aber danach mußte ichmich erst mal flach legen und mir Ruhe, ne Tablette und Schlaf gönnen.
Übrigens auch ich habe eine Haushose an, ne schwarze aus schönem, weichen Fleece.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 30. September 2007, 19:18:57
ja, du arme, ich hab es schon mitgekriegt, und du hattest schon vorher mein mitgefühl (auch wenn du's nicht wusstest).
entspann dich schön!  wärmeflasche auf den bauch hilft bei mir auch
 :hi:


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Juliane am 30. September 2007, 19:23:52
Ich habe heute eine schokoladenbraune leichte Tuchhose an, dazu einen schokoladenbraunen, tief ausgeschnittenen Pullover mit Dreiviertelärmeln, dazu einen braun-braun-braun-beige-beige-beigen Seidenschal in den Ausschnitt gepfriemelt und eine braun-beige Kette drübergehängt.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 01. Oktober 2007, 00:18:27
könnte es sein, dass du auf monochromie stehst?  :D


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Primelinus am 01. Oktober 2007, 09:34:36
Halblanges Haupthaar.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Diana am 01. Oktober 2007, 09:42:11
Wintershorts (grau mit hellgrauen und roten Streifenkaros), schwarze Wollstrumpfhose, rotes Langarmshirt (gleicher Farbton wie die Streifen auf den Shorts), schwarzer Pullunder und Stiefel.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 01. Oktober 2007, 09:46:16
schwarze marlene-hose, schwarzer pulli, grauer trikot-schal, rotbraune 70er-schuhe mit silberner schnalle.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Ondra am 01. Oktober 2007, 11:56:00
Braune Jaens, rosafarbenes Halbarm-T-Shirt.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: ayu am 03. Oktober 2007, 08:43:16
Schwarz/roten Schottenrock (15 cm über dem Knie aufhörend), schwarzes tailliertes 3/4-Arm T-shirt, schwarze blickdichte Strümpfe, schwarze Schuhe, rot lackierte Fingernägel (selber Rotton, wie im Rock).


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: peter voss am 03. Oktober 2007, 23:50:35
ahhh meine frisur sitzt aber auch gerade echt mal gut. der friseur gestern hatte seinen guten tag!   :rolleyes:


ich kann jetzt ponny, scheitel und elvis machen....alles sitzt gut.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 03. Oktober 2007, 23:53:41
oh wow, the king of NOT kuschelrock... und welche haarversion bevorzugst du?


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: peter voss am 04. Oktober 2007, 00:06:50
gerade den elvis aber bei tage trage ich sowieso den gepflegten scheitel. das ist ein schönes avatar bildchen meine liebe! viel besser als das alte!  so sehnsuchtsvoll irgendwie....


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 04. Oktober 2007, 00:09:19
oh, danke! ja, ich mag die farben viel lieber - das andere war zu rot. obwohl ich das lässige auf dem seil rumlungern auch mochte..

edit: ha,das mit der sehnsucht kam nochmal schnell dazu, oder?
hmmm, ich find's eher schwebend, duftig, luftig...


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Ondra am 04. Oktober 2007, 10:08:07
Ja und den Kopf kann man diesmal auch als solchen erkennen und nicht als Froschkopf.  ;) Mir gefällt es auc gut, dachte ich gleich, als ich es gesehen habe.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 04. Oktober 2007, 11:29:33
das freut mich! es soll ja auch für die augen der anderen angenehm sein, deswegen fragte ich auch mal..


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Juliane am 07. Oktober 2007, 12:49:28
Die nämliche braune Hose (heute innen auf dem Schild entdeckt: Modell Juliane) und einen braun-grau-beige melierten Pullover. Goldene Hausballerinas. Brille auf der Nase.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: peter voss am 08. Oktober 2007, 00:28:56
ich glaube ihr seht alle ganz schön schick aus.... :rolleyes:


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Ondra am 10. Oktober 2007, 00:06:22
Auch mit nem rosafarbenen Nachthemd? Das werde ich nämlich jetzt gleich anziehen.  ;D


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Primelinus am 12. Oktober 2007, 07:01:33
Immer noch den Sandmännchensand vom letzten Abend in den Augen. :-[


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 12. Oktober 2007, 12:17:26
immer noch einen hellblau-grauen schlafanzug mit schal  :o
muss nachher in die bibliothek, aber ich zögere es gerade hinaus...


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Ondra am 12. Oktober 2007, 12:31:35
Eine khakifarbene 7/8 -Hose und ein braunes Langarmshirt (schön ausgeschnitten)  ;).


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Ondra am 12. Oktober 2007, 22:33:21
Noch meinen Bademantel, als ich vorher aus der Wanne stieg.  :)


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Diana am 13. Oktober 2007, 22:40:52
Jetzt eine Jogginghose und einen schwarzen Strickpullover. Heute Mittag waren wir aber schick, wir waren nämlich in einem kleinen Kaff hier in der Nähe zur kirchlichen Trauung unserer Freunde eingeladen. Also nicht richtig zum Feiern, sondern nur zur Trauung und anschließendem Stehempfang. War total nett. :)


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Diana am 13. Oktober 2007, 22:41:38
Wieso sehen meine Beine so dick aus?  >:(
 ;)


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 13. Oktober 2007, 22:43:24
aber nein, ihr (du, eike und deine beine) seht süß aus. aber ich glaube, eike hat seine schuhe nicht richtig gebunden...


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Juliane am 13. Oktober 2007, 22:44:06
Stiefel?


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Juliane am 13. Oktober 2007, 22:44:43
eike hat seine schuhe nicht richtig gebunden...

Genau!
Aber wirklich: ihr seht toll aus. Gratulation.  :-*

Ist das bei euch daheim, Tanja?


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Ondra am 13. Oktober 2007, 22:54:36
Tanja, das sieht so aus wegen deiner Stiefel (sind doch welche,oder?) die gehen mit deinen Strümpfen so ineinander über.  ;)


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: homo norimbergensis am 13. Oktober 2007, 22:57:03
@tanja&eike
ihr beide seid ein schönes paar.......ist kein kompliment, sondern die wahrheit.
...übrigens.....in der kneipe, in der ich öfter mal bin, ist mir eine frau aufgefallen, die exakt so aussieht wie du. sogar die frisur passt.
.........ich werde sie mal fragen, ob sie tanja heisst.



Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: homo norimbergensis am 13. Oktober 2007, 22:58:14
Tanja, das sieht so aus wegen deiner Stiefel (sind doch welche,oder?) die gehen mit deinen Strümpfen so ineinander über.  ;)

ausserdem geht a gscheiter fotograf vor einem hübschen paar in die knie.........dann passiert sowas nicht. dann stimmen die proportionen besser.
der schatten des türrahmens im hintergrund lässt das rechte bein dicker erscheinen.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Ondra am 13. Oktober 2007, 23:01:56
Doch, doch, schick seid ihr gewesen.  ;)


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Diana am 13. Oktober 2007, 23:07:09
Oh, vielen Dank für die Komplimente.  :wub:
@ Ondra
Ja, das sind Stretchstiefel, andere passen mir nicht, weil meine Waden zu dürre sind.
@Juliane
Ja, im Wohnzimmer. Wir mussten uns heute ganz schön beeilen, da ich gestern erst nach Mitternacht aus Bonn zurück gekommen bin. Einkaufen, anziehen, Geschenk verpacken, alles im D-Zug-Tempo. ;)
@xmanrique
Fotografiert hat mein Sohn, er hat keinen Blick für die Details und drückt einfach drauf los. :D


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Juliane am 13. Oktober 2007, 23:13:17
alles im D-Zug-Tempo.

Um so überzeugender die Wirkung.
Wenn das Bild oberhalb von Eikes rechtes Schulter ein Monet ist (das mit der Frau auf dem Feld), was ist dann das untere?


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Diana am 13. Oktober 2007, 23:17:33
Auch ein Monet. Bin aber gerade am Umdekorieren, zumindest gedanklich. Damals nach dem Umzug hab ich erst mal aufgehängt, was ich so da hatte.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: eike am 13. Oktober 2007, 23:18:17
Vergiss es, da wird nix umdekoriert  >:(

 ;D


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Ondra am 13. Oktober 2007, 23:21:11
Vergiss es, da wird nix umdekoriert  >:(

 ;D

 :lachen:  Da hat Primus bei uns nichts zu melden, was an der Wand hängt und was nicht.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Primelinus am 13. Oktober 2007, 23:34:57
na ja, ich mach das halt auf die diplomatische art...  :P


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: homo norimbergensis am 13. Oktober 2007, 23:37:44
na ja, ich mach das halt auf die diplomatische art...  :P
:lachen: primus....sorry.....aber das kann ich mir, trotz dreidimensionaler vorstellungskraft, so gar nicht vorstellen.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Ondra am 13. Oktober 2007, 23:39:09
na ja, ich mach das halt auf die diplomatische art...  :P
:lachen: primus....sorry.....aber das kann ich mir, trotz dreidimensionaler vorstellungskraft, so gar nicht vorstellen.

 :lachen:


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: eike am 13. Oktober 2007, 23:43:47

...übrigens.....in der kneipe, in der ich öfter mal bin, ist mir eine frau aufgefallen, die exakt so aussieht wie du. sogar die frisur passt.
.........ich werde sie mal fragen, ob sie tanja heisst.

Erstmal gehen wir nie in Kneipen, (siehe Treffen-Thread) und zweitens heisst sie gar nicht Tanja (pssst)  ;D


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Diana am 13. Oktober 2007, 23:50:10
Immer schön bei der Wahrheit bleiben, Schatz!! Wir waren erst vor ein paar Monaten in 'ner Kneipe (auf dein Betreiben!!), und dass ich nicht Tanja heiße, muss erst mal bewiesen werden, denn immerhin nennt mich mein Vater so. :D


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Ondra am 13. Oktober 2007, 23:52:05
Und wieso macht er das Tanja?


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Primelinus am 13. Oktober 2007, 23:54:44
Vielleicht hat er sie über ein Internet-Forum kennengelernt. Ja ich bin doof, aber mir macht das nix.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Diana am 13. Oktober 2007, 23:55:12
Und wieso macht er das Tanja?
Keine Ahnung. Meine Mutter nennt mich auch nicht beim Namen, die sagt "Jette".


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Diana am 13. Oktober 2007, 23:56:35
Vielleicht hat er sie über ein Internet-Forum kennengelernt.
:lachen:

So jetzt kommen wir mal zurück zum Thema, ich trage jetzt meinen neuen blauen Schlafanzug (von Tschibo). ;)


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Ondra am 14. Oktober 2007, 00:06:49
Vielleicht hat er sie über ein Internet-Forum kennengelernt. Ja ich bin doof, aber mir macht das nix.
Verstehe nicht, wen oder was du nun damit meinst.

Übrigend ich trage jetzt auch mein Nachthemd.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Primelinus am 14. Oktober 2007, 11:10:38
na ja, ich mach das halt auf die diplomatische art...  :P
:lachen: primus....sorry.....aber das kann ich mir, trotz dreidimensionaler vorstellungskraft, so gar nicht vorstellen.

 :lachen:

 8)


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Ondra am 14. Oktober 2007, 11:13:16
Na da würde ich mir doch mal meine Gedanken drüber machen.  :-*


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Primelinus am 14. Oktober 2007, 11:14:39
Na dann mach das mal.  :lisn:


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Ondra am 14. Oktober 2007, 11:18:02
Na dann mach das mal.  :lisn:

Das galt doch dir und nicht mir. War nur so ein kleiner Tipp am Rande.  ;)


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Primelinus am 14. Oktober 2007, 11:21:10
Ein Tipp? Wofür?  ???


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Ondra am 14. Oktober 2007, 11:32:30
Vergiß es.  :rolleyes:


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Ondra am 14. Oktober 2007, 12:25:16
Und wieso macht er das Tanja?
Keine Ahnung. Meine Mutter nennt mich auch nicht beim Namen, die sagt "Jette".

So hieß der Pudel meiner Oma.  ;D

Ist das ein geläufiger Name in bzw. um Berlin herum gewesen?


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Primelinus am 14. Oktober 2007, 18:53:56
Vergiß es.  :rolleyes:
Kann man denn etwas vergessen, was man gar nicht weiß?  ;D


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Page am 14. Oktober 2007, 20:28:03
Vergiß es.  :rolleyes:
Kann man denn etwas vergessen, was man gar nicht weiß?  ;D
Dursch aus...dursch aus... weil man glaubt, oder glauben lassen will, das man was nicht weisst...


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 15. Oktober 2007, 00:24:30
ja, man weiß genau, dass man was vergessen hat - das wurmt ganz schön, obwohl man gar nicht weiß was.
ein leerer wurm... ;D


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Primelinus am 15. Oktober 2007, 13:04:54
Hellblaue 3/4-Hose. Kurzärmeliges rastriertes Hemd. Über die Füße Socken und Schuhe ausnahmsweise.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Page am 15. Oktober 2007, 16:40:25
 :o
Kurzärmeliges rastriertes Hemd...


 hm die armes ärmelschen, also wiedermal ein kastrierte Hemd.- tz.-



Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Primelinus am 15. Oktober 2007, 16:49:25
Nö, das ist ein Raster, kein Karomuster. Da ist nämlich ein riesen Unterschied.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Page am 15. Oktober 2007, 16:51:44
Ich weisses ...  ;D Wen du wiederum wüsste!! Oh weehh... nagut, ich verrates dir, ich habe vor jahren eine ( herren)schneiderdingbumbs gemacht, da lehrnt man auch was über stoffkunde und so ne zeug... Und zu aufklärung, es sind die scherze die ich in der mode schulle machte, was der lehrer nicht so toll gefillt, wir amusierten uns aber brechtig... höhö... ;)


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 16. Oktober 2007, 01:04:19
Nö, das ist ein Raster, kein Karomuster. Da ist nämlich ein riesen Unterschied.

ach so, dann sind die hemden mit karomuster die kastrierten?   :-X


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Primelinus am 16. Oktober 2007, 07:20:01
Nö, das ist ein Raster, kein Karomuster. Da ist nämlich ein riesen Unterschied.

ach so, dann sind die hemden mit karomuster die kastrierten?   :-X
dann müsste es kastromuster heißen.

raster - rastriert
karo - kariert

capito?


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: homo norimbergensis am 16. Oktober 2007, 08:38:13
ah ja genau. das sind die muster, bei denen einem immer die augen übergehen.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Ondra am 16. Oktober 2007, 12:51:44
Jeans, apfelfarbened Langarmschirt von Esprit , gestrickte balugrüneSocken und eine blaue Weste.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Diana am 16. Oktober 2007, 13:46:15
Heute mal recht leger und gemixt: graue S.Oliver-Jeans, weiße Hemdbluse von Street One, schwarze Weste von Esprit.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Juliane am 16. Oktober 2007, 14:15:24
Mittelblaue Bluejeans (no-name, von C&A, die billigsten Jeans aller Zeiten, sitzen wie eine 1), beigefarbenes leichtes Kaschmir-Twinset, Hausschuhe, Brille.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 16. Oktober 2007, 15:21:38
auch meine billigsten jeans aller zeiten für 8 euro aus hongkong, sitzt klasse knackig. khaki-türkis-farbenes langärmeliges t-shirt, türkis-ohrringe. haare teilweise hochgesteckt. dunkelgrüne halbstiefel.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Ondra am 17. Oktober 2007, 13:25:43
Jeans, orange-rostfarbenes Halbarm-T-Shirt.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 19. Oktober 2007, 11:24:15
jeans, einen schwarzen rollkragenpulli und die phantastischen, rotbraunen schnallenschuhe meiner mutter aus den siebziger-jahren.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: ayu am 19. Oktober 2007, 12:04:36
die phantastischen, rotbraunen schnallenschuhe meiner mutter aus den siebziger-jahren.

Oh, oh, oh, das klingt ja superchick! Will auch so etwas haben!


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 19. Oktober 2007, 12:05:45
ich werde sie bald fotografieren und hier zeigen!
aber chic sind sie eigentlich nicht, eher verteufelt cool...


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: ayu am 19. Oktober 2007, 12:41:03
ich werde sie bald fotografieren und hier zeigen!
aber chic sind sie eigentlich nicht, eher verteufelt cool...

Jajaja, cool ist supergut!

Ich hätte ja für mein Leben gerne ein Paar dieser hohen alten schwarzen Stiefelchen mit Absatz, die vorne mit Häkchen zum schnüren waren.
Ich habe zwar schon mal auf einem Flohmarkt so etwas gefunden, aber bei meiner kleinen Schuhgröße sind mir die immer zu groß.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Juliane am 19. Oktober 2007, 13:09:36
Meinst du so etwas?

http://www.schuhwolf.de/oxid.php/sid/8b21c35c1ff748009f57552ec26360e3/cl/details/cnid/d0e4409e8583ac874.37146124/anid/f6c0be6a5e929190e4bb0601e5328fdb/pgNr/2/Gabor--55.642-37/


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: ayu am 19. Oktober 2007, 13:12:42
Nicht ganz. Die, die ich meine, gehen bis zum Knie, der Absatz ist ein wenig höher (nicht auf High-Heel, aber doch höher) und geschnürt wird mit so silbernen Häkchen, in die man die sehr langen Schuhbänder einhängen kann.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Juliane am 19. Oktober 2007, 13:13:40
Oder hier: http://www.schuhfinder.de/product_info.php?products_id=3876

Oder hier: http://www.schuhfinder.de/product_info.php?products_id=3832

Oder hier: (es geht hinauf) http://www.schuhfinder.de/product_info.php?products_id=3556


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 19. Oktober 2007, 14:26:14
nicht schlecht, wobei mir die ersten von gabor denn doch am besten gefallen haben.
eigentlich sind solche schnürstiefel momentan ja häufig zu sehen. was mich allerdings stört, sind diese pseudo-schnür-stiefel, die dann auf der innenseite doch einen reißverschluss haben.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Juliane am 19. Oktober 2007, 14:38:50
Hindert ja nicht, trotzdem lieber zu schnüren.  :D


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Ondra am 19. Oktober 2007, 16:33:54
Ich war heute kurz im Schuhladen, meinem Sohn ein paar Badeschlappen zu besorgen (was übrigens nich mehr so leicht ist um diese Jahreszeit). Dabei hatte ich gleich nochmal Ausschau nach Schuhen für mich gehalten. Aber ehrlich gesagt hat mich absolut nichts angesprochen. Irgendwie gibt es gerade nur so olle Omaschuhe.  :-\

Außerdem trage ich eine Jeans, einen braun,beige,weißrostrot-gestreiften Kurzarmrolli und eine beige Bluse von Esprit darüber.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Diana am 22. Oktober 2007, 08:51:10
braun-beige (klein- :D) karierte Shorts, dunkelbraunes Langarm-Shirt, schwarze Wollstrumpfhose, schwarze Stiefel und meinen neuen Mantel.  :wub:


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: ayu am 22. Oktober 2007, 09:29:31
Danke Juliane, die gefallen mir alle ganz gut, vor allem die Nummer 2. Was mir nicht sooo gut daran gefällt ist der Preis (ich spare ja auf ein Haus und darf daher nicht so viel vertranscheln). Na schaun mer mal.

Heute trage ich übrigens einen kurzen grau-schwarzen Rock mit Hahnentrittmuster, einen auf Figur gestrickten  lila Pulli (es ist so schrecklich kalt geworden) und meine Perlhuhnstrümpfe (grau-schwarz meliert).



Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Juliane am 22. Oktober 2007, 14:11:10
Was mir nicht sooo gut daran gefällt ist der Preis

Ja, alle halbe Jahre gibt es mittlerweile fast automatisch einen Sprung.
Ich hatte solche Schnürstiefel auch mal, heute wäre mir das zu langwierig. Ein paar Basics, wie man heute sagt, hab ich lieber schlicht, sonst sammeln sich schnell zu viele Details an, die in der Summe leicht Konfusion ergeben. Das kann heikel sein.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 24. Oktober 2007, 00:23:22
eine hellgrau-blaue karierte schlafanzughose, dazu einen weiß-olivfarben-gestreiften pullover. also unten ist schon nacht und oben noch tag. sieht spitze aus!


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 25. Oktober 2007, 08:52:17
black: schwarze marlenehose, dünner schwarzer pulli, schwarze slipper von camper, petrol/grün/braun-farbene Kette.

guten morgen!


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: ayu am 25. Oktober 2007, 09:24:44
Auch guten Morgen.

Ich trage heute ein kurzes Schottenröckchen mit vorherrschender roter Farbe und einen dicken Roten Rollkragenpulli (im Brustbereich mit Passe und dann mit 2 rechts, 2 links gestrickt anliegend). Über dem Pulli einen  lässigem im Hüftbereich sitzenden schwarzen Gürtel mit Nieten, superdicke, glänzende Wolfordstrumpfhosen und derbe, sehr hohe schwarze Schuhe.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Ondra am 31. Oktober 2007, 15:57:32
Braune Stretch-Cordhose und einen von Arwen selbstgetrickten apfelgrünen Pullover.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Juliane am 31. Oktober 2007, 19:01:59
Jeans, dunkelblauen, überhüftlangen neuen Pullover von Repeat, breiten brauen Ledergürtel, Hausballerinas, zwei Ringe und die "Office-Brille"   ;D  (Zitat der Optiker).


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 01. November 2007, 09:31:30
graue marlene-hose, schwarzer pulli, schwarze riemchenschuhe.
brille vergessen....


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 01. November 2007, 13:49:37
grüngraue  marlene-wollhose mit geschraffeltem muster (??), hellgraues u-boot-sweatshirt, die altsilbernen ballerina-slipper (?? ich vergesse modebegriffe ständig, also diese schuhe, die ich hier letztens reingesetzt hab, weiß nicht mehr, wie man die form nennt), kontaktlinsen. grüner ring, silberne große creolen.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Ondra am 05. November 2007, 12:38:32
Noch meine Laufklamotten. Eine schwareze Fleece-Sporthose, ein graues Langarmshirt und ein hellgraues kurzärmeliges drüber. Werde mich jetzt malfrisch machen und dann wird gegessen.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Juliane am 05. November 2007, 15:49:24
Braun-beige melierte Tweedhose von Brax, beiges Kaschmir-Twinset.
Draußen unterwegs heute das erste Mal in diesem Herbst Handschuhe.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Ondra am 05. November 2007, 19:23:46
Ja die Handschuhe, die wollte mein Sohn heute früh auch haben, wobei es noch gar nicht nötig war. Bei uns war heute so ein richtig schöner, sonniger Herbsttag, Ganz untypisch für November, Wenn er so bleibt hab eich nichts dagegen.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Juliane am 05. November 2007, 19:32:59
Bei uns waren heute vormittag nur 2 Grad. Bis Mittag stieg es dann auf 10.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Ondra am 05. November 2007, 19:45:31
Ach je, du Arme. Da braucht man sie dann schon, die Handschuhe.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 06. November 2007, 11:18:34
schwarze hose, sandfarbene pelotas, brombeerfarbener nicki mit dreiviertellangen ärmeln und u-boot-ausschnitt.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Ondra am 06. November 2007, 14:04:01
Jeans, braunes Langarmshirt und eine beige Weste.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Diana am 06. November 2007, 16:18:29
Den Mantel trage ich jetzt nicht, aber sagt mal, wie ihr ihn findet!


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 06. November 2007, 16:54:45
ganz gut -sieht fast ein bisschen wie ein kleid aus. schwingt er unten etwas aus?


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Diana am 06. November 2007, 16:58:47
Unten sind Falten. Ich liebe den Mantel.  :wub:


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 06. November 2007, 17:01:26
er steht dir auch sehr gut, tanja. ist er neu? diese momentan so modernen tiefen taillen - hat er ja auch, oder? -  mit dem hüftbetonenden gürtel sehen nur bei sehr grazil gebauten frauen gut aus.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Diana am 06. November 2007, 17:12:52
Ja, er ist neu, aber tiefe Taillen sind gar nicht mehr modern. Der Trend geht Richtung Taille, was für mich doof ist, da ich keine habe. Der Mantel war ein Glückskauf, die hatten ihn nicht mal in meiner Größe, ich musste 38 nehmen. Das Foto wurde übrigens in Mailand gemacht, leider hat bis jetzt noch keine Model-Agentur angerufen. ;)


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 06. November 2007, 17:20:12
na, jetzt, wo das bild in DIESEM forum steht, wird's nicht mehr lange dauern...  8)

ansonsten lasse ich ja durchaus mal was ändern, wenn ich partout was haben möchte, das nicht mehr in meiner größe vorhanden ist. ach, ich brauche auch einen mantel. dann werd ich mal nach den neuen taillen-teilchen ausschau halten...
die frage ist nur, ob diese mäntel dick genug sind - bisher habe ich mich ja geweigert, so ein schlafsackähnliches teil zu kaufen, mit dem hier alle den winter in berlin überstehen.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Primelinus am 06. November 2007, 19:59:04
passt zu den skulpturen, würd ich mal sagen.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 06. November 2007, 20:11:30
 ;D ganz genau das habe ich auch gedacht. hätte allerdings nie gemeint, dass sowas in mailand steht.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Page am 06. November 2007, 20:18:19
Ein angorapulli um die Halswirbelsäule...


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Primelinus am 06. November 2007, 20:24:29
muss ja putzig aussehen, wie unfertig an/ausgezogen.  :lachen:


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Page am 06. November 2007, 20:25:52
 ;D bingo! ;)


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Diana am 07. November 2007, 08:21:08
passt zu den skulpturen, würd ich mal sagen.
Was bist du wieder charmant.  ;)


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Ondra am 07. November 2007, 08:26:14
Was bist du wieder charmant.  ;)

Na ja irgendwie sieht es schon witzig aus, du neben diesen bunten Skulpturen. Außerdem bin ich mir sicher, dass hätte er auch bei jeder anderen (inklusive mir) gesagt bei so einem Bild.  :)
Mir ist dein Mantel leider zu weit weg, kann dazu nichts sagen, müßte ich wohl von Nahem sehen.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Primelinus am 07. November 2007, 13:31:50
heute trage ich mal ganz viel rotz in der nase.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Ondra am 07. November 2007, 14:20:28
Primelinus, deine Beiträge hier in diesem Thread finde ich einfach herrlich.  :rolleyes: ;)


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Diana am 07. November 2007, 17:51:17
heute trage ich mal ganz viel rotz in der nase.
Solange er dir nicht ins Hirn steigt, ist doch alles OK.  ;)


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Primelinus am 07. November 2007, 17:54:39
na ja, es könnte durchaus sein, dass es sich bei dem rotz unter umständen um gehirnmasse handelt.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Ondra am 07. November 2007, 19:51:40
na ja, es könnte durchaus sein, dass es sich bei dem rotz unter umständen um gehirnmasse handelt.

Dann würde ich mir aber mal so langsam Gedanken drüber machen.  :)


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Primelinus am 07. November 2007, 20:05:05
Dann würde ich mir aber mal so langsam Gedanken drüber machen.  :)
ja womit denn...?


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Ondra am 07. November 2007, 20:16:13
ja womit denn...?

Wenn deine Gehirnmasse da mit herunter kommt.  :P


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Primelinus am 07. November 2007, 20:20:34
ja soll ich denn mit der nase denken?


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Diana am 08. November 2007, 09:43:19
Ich habe heute meinen in Palma bei C&A gekauften Rock (14,95 Euro!) an, dazu schwarzen Pullover und schwarze Strumpfhosen, also genau wie auf dem Bild. Den Rock habe ich auch in braun, in Esslingen gab's den nicht in schwarz. Außerdem hat er hier 5 Cent mehr gekostet. ;)


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 10. November 2007, 13:28:20
einen schwarzen pullover, einen grau-melierten wollrock, wollstrumpfhosen und die bereits erwähnten 70er-jahre schuhe meiner mutter.
(http://static.twoday.net/blumwald/images/DSCF0001.jpg)
dazu ziehe ich jetzt gleich noch eine kurze wolljacke und einen schal an und dann gehe in die stadt und mache mir mit mary lou einen schönen tag, denn ich habe FREI!!!!


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Diana am 10. November 2007, 15:30:47
Ganz ganz coole Schuhe!


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Primelinus am 10. November 2007, 15:47:20
ich find die socken gut (innerster insider).


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Juliane am 10. November 2007, 16:26:08
Mir gefallen auch in die Rocktaschen versenkten Hände.  :wub:


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Diana am 10. November 2007, 19:38:30
einen schwarzen pullover, einen grau-melierten wollrock, wollstrumpfhosen und die bereits erwähnten 70er-jahre schuhe meiner mutter.
(http://static.twoday.net/blumwald/images/DSCF0001.jpg)
dazu ziehe ich jetzt gleich noch eine kurze wolljacke und einen schal an und dann gehe in die stadt und mache mir mit mary lou einen schönen tag, denn ich habe FREI!!!!
Ich finde die Frau ja sowas von toll!


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Primelinus am 10. November 2007, 19:58:45
wie kommt der sinneswandel (fällt mir ja schon länger positiv auf)?


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Diana am 14. Dezember 2008, 11:18:07
Auf der Weihnachtsfeier unserer Hochschule, zu der wir den Kuchen selbst mitbringen mussten und es alkoholische Getränke erst ab 16:00 Uhr gab, habe ich mein Lieblingskleid von Esprit getragen. Ich finde das total schick. Das Foto wurde als Gaudi aufgenommen - Model-Contest.  8)


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 16. Dezember 2008, 17:07:28
wirkt schick, aber viel kann man irgendwie nicht erkennen (den stoff z.b.)
und? wer hat gewonnen??


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 05. Januar 2009, 18:53:50
es ist zeit für neue kleider!
http://www.katzundgoldt.de/ru_gedanken.htm


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 05. Januar 2009, 19:00:18
ich nehme dieses:

http://www.katzundgoldt.de/ru_mornx.htm


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 05. Januar 2009, 20:48:25
für mich wär's zeit für eine winterjacke. kann man heutzutage und dazu noch als ausgewachsene frau eine marinejacke tragen? ich hatte mal eine und hab sie in bester erinnerung. sowas in der art:

http://www.truman.de/in/ara/pno_/I1_204030_03_us_navy_pea_coat_mit_farbigen_knoepfen_schwarz.htm?gclid=CMPVypmP-JcCFQNItAodR1naCg


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 05. Januar 2009, 21:08:12
absolut, das kann man.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 06. Januar 2009, 00:04:27
ok, da bin ich beruhigt - gib's zu, du hast eine!  ;D würde jedenfalls passen.
ich werd mich mal auf die suche begeben, denn im netz will ich sie nicht bestellen. ich muss die sachen sehen, anfassen und anprobieren können. meine damals war toll und erst letztens ist sie mir wieder in den sinn gekommen: es war ein sehr fester stoff, da pfiff kein wind durch, ebenso kompakt, dennoch dünn wattiert, schmal geschnitten, nachtblau - diese ganzen nachgeschneiderten kopien in konfektionshäusern sind fluffige übergangsteilchen dagegen.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 06. Januar 2009, 09:05:04
- gib's zu, du hast eine! 

 :-[ stimmt...
meine habe ich mir aus england mitbringen lassen, auf den knöpfen sind so anker drauf, das sind die richtigen.
aber es gibt auch sehr schöne neumodische, finde ich.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 06. Januar 2009, 19:46:33
haha, ich wusste es!  :lachen:
auf den neumodischen sind oft auch anker drauf, glaube ich. aber die meisten davon haben so einen ganz dünnen stoff und sind nur übergangsjäckchen. die echten dagegen - zumindest die, die ich hatte - sind toll für den knackekalten winter,
ohne dass man sich gleich michelin-männchenartig verpacken muss.
einfach so mitbringen lassen ist riskant, oder? außer man kennt genau das modell.
wie gesagt, ich hab meine leider weggeworfeb, so dass ich noch nichtmal weiß, ob es eine us-navy-jacke war oder doch was anderes, grrr.. sitzt sie denn gut, ziehst du sie an?


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 08. Januar 2009, 10:19:33
.. sitzt sie denn gut, ziehst du sie an?

ehrlich gesagt, kaum. sie ist mir irgendwie zu steif.
ich habe -zumindest für diesen winter- die suche nach der perfekten warmen jacke aufgegeben.
es ist jedes jahr das gleiche: ich liebäugle mit jacken und mänteln, die richtig schwer, warm und komfortabel sind
und hasse dann, wie sie meine bewegungen einschränken oder mir zumindest das gefühl von plumpheit geben.
mein traum ist eine sehr leichte, hüftlange jacke, ganz leicht A-förmig geschnitten, wie ein 60er-jahre ski-anorak, außen nylon/baumwolle/viskose-mix, gefüllt mit falschen daunen (weil echte daunen oft stinken und klumpen, wenn man sie wäscht und im trockner trocknet) und gefüttert (auch in der vorhandenen kapuze)
mit einem sehr weichen hochwertigen falschen pelz (noch lieber hätte ich einen echten, aber ich sehe ein, dass das nicht okay ist).

stattdessen gibt es ja überall diese dämlichen  parkas mit einem riesigen show-fellrand um die kapuze, der letztlich gar nichts wärmt.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 08. Januar 2009, 19:30:52
ich habe -zumindest für diesen winter- die suche nach der perfekten warmen jacke aufgegeben.

kaum geschrieben, habe ich dann heute an der u-bahn eine sehr toll angezogene ältere frau gesehen,
die einen sehr extravaganten mantel von schlichter eleganz trug. der war im stil der 20er jahre geschnitten und sacht gemustert, einmal meliert und am großen, runden kragen kariert, hört sich seltsam an, sah aber klasse aus.
beinahe hätte ich sie gefragt, wo sie ihn her hat, ein blick auf ihre schuhe, tasche usw. liess mich aber ahnen, dass sie für das prachtvolle stück bestimmt viel mehr bezahlt hat als ich könnte, die sachen waren nämlich alle wunderschön gearbeitet und bestimmt aus dem laden der frankfurter frauenbetriebe, in dem neben einigen lagenlook-abscheulichkeiten auch sehr viele herrliche sachen für gutes geld zu haben sind.
fast alles schlicht, aber hervorragend gearbeitet und aus feinsten materialien.
dort werde ich mich einkleiden, wenn die kinder mal alle aus dem haus sind.
ich finde nämlich, je älter die frau, umso besser steht ihr beste qualität.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Diana am 11. Januar 2009, 19:40:44

ich finde nämlich, je älter die frau, umso besser steht ihr beste qualität.

Vielen Dank für diese Aussage, du sprichst mir aus der Seele. Leider hat mein Mann diese Binsenweisheit noch nicht verinnerlicht.  :twisted:


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: eike am 11. Januar 2009, 20:29:19
Dann bist du ja jetzt grade mal bei Cecil angekommen :p


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Marie am 11. Januar 2009, 20:40:08
ich finde nämlich, je älter die frau, umso besser steht ihr beste qualität.


 :-X hier fehlt ein Kotz-Smilie


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Marie am 11. Januar 2009, 20:42:43
ich meine, wenn eine Frau schön/interessant ist (und das auch im "Alter"), kann sie doch wohl alles tragen. Und die Qualität sieht man den meisten Sachen nicht an.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Diana am 11. Januar 2009, 20:43:32
Wieso? Findest du nicht? Also meiner Meinung nach ist da was dran.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Diana am 11. Januar 2009, 20:47:58
ich meine, wenn eine Frau schön/interessant ist (und das auch im "Alter"), kann sie doch wohl alles tragen. Und die Qualität sieht man den meisten Sachen nicht an.
Natürlich können ältere Frauen alles tragen, aber nicht alles sieht schön aus. Ich schere mich ja auch nicht um Modediktate, aber bei Orsay würde ich mich nun nicht mehr einkleiden. Hätte ich auch besser früher nicht tun sollen.  :-[

Doch, Qualität sieht man. Ich jedenfalls. Auch bei Männerkleidung.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Marie am 11. Januar 2009, 20:57:10
Doch, Qualität sieht man. Ich jedenfalls. Auch bei Männerkleidung.

nee, nicht immer. Manche Billigware sieht aus, wie aus einer Edelboutique. Und manche Qualitätsware sieht sowas von billig aus und hält nicht mal einen Tag lang.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 11. Januar 2009, 20:57:23
:-X hier fehlt ein Kotz-Smilie

musst du eigentlich immer gleich so rumpöbeln?


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 11. Januar 2009, 20:59:55
nee, nicht immer. Manche Billigware sieht aus, wie aus einer Edelboutique.

nee, bei klamotten stimmt das höchstens bis zur höchstens vierten wäsche.

aber das habe ich auch nicht gemeint. ich finde halt, plastikschuhe und -klamotten sehen nur an wirklich jungen frauen gut aus.
gegen gutaussehende frauen, die nicht in edelboutiquen einkaufen (was immer man darunter verstehen mag), will ich damit nichts gesagt haben.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Marie am 11. Januar 2009, 21:00:54
Wieso? Findest du nicht? Also meiner Meinung nach ist da was dran.
Was hat z.B. ein ausgebleichtes  Esprit-T-shirt für Qualitäten?


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 11. Januar 2009, 21:04:47
das ausgebleichte ist ja schließlich kein häßlichkeitsmerkmal, sondern bei einem schönen t-shirt sehr schön.
nicht schön sind verzogene nähte und diese kleinen batzen auf dem stoff und die hab ich bei h&m noch immer gehabt und zwar nach relativ kurzer zeit.

ich kaufe meine kleidung teilweise trotzdem dort, aber jetzt bin ich ja auch noch keine ältere frau... :o


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Marie am 11. Januar 2009, 21:06:54
und ich hab neulich eine ältere Damen in Pfennigabsatzschuhen laufen sehen. Die Schuhe waren toll, aber die Frau konnte überhaupt nicht darin laufen. Furchtbar. Kleine Trippelschrittchen musste sie machen um überhaupt vorwärts zu kommen. Hauptsache die Haare liegen...


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Diana am 11. Januar 2009, 21:09:40
Was hat z.B. ein ausgebleichtes  Esprit-T-shirt für Qualitäten?
Habe ich behauptet, dass Esprit Qualitätsware ist?  :o

Ich hatte eher schicke Damen im Betty Barclay-Kostüm vor meinem inneren Auge.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Marie am 11. Januar 2009, 21:12:09
das ausgebleichte ist ja schließlich kein häßlichkeitsmerkmal, sondern bei einem schönen t-shirt sehr schön.

gut, dann werd ich das mal wieder hervorkramen. Ich fands zwar hässlich so wie es jetzt aussieht, so mit den Striemen vom Rucksack, aber vielleicht muss ich es mal aus einen anderen Blickwinkel betrachten.

aber jetzt bin ich ja auch noch keine ältere frau... :o
gut, dann werd ich mich auch nicht dazu zählen und weiter bei H&M und NewYorker shoppen gehen.
Wobei... New Yorker wohl nicht zu den Qualitäts-Dingsda gehört... ???


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Marie am 11. Januar 2009, 21:12:57
Habe ich behauptet, dass Esprit Qualitätsware ist?  :o

Ich hatte eher schicke Damen im Betty Barclay-Kostüm vor meinem inneren Auge.

Ach, Esprit ist keine Markenfirma??? Bin ich aber jetzt enttäuscht :o


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Marie am 11. Januar 2009, 21:14:45
Ich hatte eher schicke Damen im Betty Barclay-Kostüm vor meinem inneren Auge.
so wie das hier???  :bibber:
http://sachsen.kijiji.de/c-ViewAdLargeImage?AdId=95400271&img=http%3A%2F%2Fkijiji.ebayimg.com%2Fi22%2F03%2Fk%2F000%2F7e%2Fd1%2F0c11_18.JPG


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Diana am 11. Januar 2009, 21:17:43
Ach, Esprit ist keine Markenfirma??? Bin ich aber jetzt enttäuscht :o
Wo fängt Marke an? H&M ist doch eine Marke, oder? Ich trage viel Esprit, weil die Sachen anständig verarbeitet sind, aber letztlich wäre es mir egal, aus welchem Haus meine Kleidung kommt. Bei H&M finde ich nichts, was mir zusagt. Und sooo billig sind die Sachen gar nicht.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Diana am 11. Januar 2009, 21:20:43
so wie das hier???  :bibber:
http://sachsen.kijiji.de/c-ViewAdLargeImage?AdId=95400271&img=http%3A%2F%2Fkijiji.ebayimg.com%2Fi22%2F03%2Fk%2F000%2F7e%2Fd1%2F0c11_18.JPG
Betty Barclay hat sehr feine Sachen, aber zugegebenermaßen vor allem für ältere Damen. Es geht ja bei denen auch erst ab Größe 36 los. Jedenfalls hoffe ich, später mal genug Geld zu haben, um mich dort als würdige Dame verkleiden zu können.  ;)


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 11. Januar 2009, 21:22:03
betty barclay schwebt mir nun wieder nicht vor...ich sehe übrigens selten ältere frauen, deren aufmachung mir gefällt.
oft tragen sie die haare viel zu kurz und irgendwie scheint es für viele nur die möglichkeiten "sportlich, praktisch, unauffällig" oder "paradepferd" zu geben.
auch die kanzlerin zb gibt überhaupt kein gutes beispiel ab, finde ich.
es gibt eine frau, die ich immer auf dem flohmarkt sehe, sie ist bestimmt um die sechzig und hat langes haar in leuchtendem silbergrau das sie sehr cool hochsteckt oder zusammenschlingt. sie trägt ziemlich noble, einfarbige und lässige sachen zusammen mit guten schuhen, farbenfrohen taschen, haarspangen, tüchern (hier fehlt jeweils ein "oder", nicht alles gleichzeitig!) und auffälligen silberschmuck und  alles an ihr wirkt irgendwie edel und sehr jung, obwohl man keinen moment den eindruck hat, dass sie nicht zu ihrem alter steht, im gegenteil.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 11. Januar 2009, 21:31:13
ich finde auch, dass man es sieht, wenn die kleidung eine gewisse qualität hat. das heißt aber nicht, dass sie unbedingt horrend teuer sein muss, obwohl sie das oft auch ist. andersherum sind teure sachen oftmals nicht besonders qualitätvoll, wie ich leider auch schon bei dem ein oder anderen stück feststellen musste. vielleicht meinte marie das.
qualitätvoll ist das eine, teuer ist das andere. beides geht nicht unbedingt hand in hand.
oberkleidung kaufe ich mir übrigens selten von h&m, aber hosen sehr gern. ich habe welche, die schon jahre alt sind und denen man das in keiner weise ansieht. das hätte ich beim kauf gar nicht erwartet..
ja, die kanzlerin ist nicht besonders gut, was ihr styling anbelangt. wenigstens hat sie von den elenden apricot-farben abgelassen, aber ansonsten hab ich manchmal den eindruck, es liegt bei ihr an der körperhaltung. dieses gebeugte macht immer alt.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Marie am 11. Januar 2009, 21:31:44
Entscheident ist doch, ob die Sachen zum Typ passen. Sonst geht gar nichts.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 11. Januar 2009, 21:33:19
h&m ist wie ikea. jeder kann sich dort für wenig geld so einkleiden, dass er einigermaßen gut und nicht wie vom anderen stern wirkt, aber viel taugen tut das zeug eben nicht.

new yorker, die machen doch seit jahren nichts gescheites mehr, oder? eher etwas für provinzteenager.
allerdings habe ich noch ein oder zwei stücke, die ich da vor tausend jahren erstanden habe, die sind mir immer noch lieb.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 11. Januar 2009, 21:37:01
den eindruck, es liegt bei ihr an der körperhaltung. dieses gebeugte macht immer alt.

vielleicht, aber ich glaube, dass es die blazer sind und für die kann sie nichts, man hält das eben für die einzig korrekte oberbekleidung einer karrierrefrau. der blazer als uniform gehört sowieso abgeschafft, auch dass frauen in kanzleien usw. noch zwingend so ein ding anhaben müssen, finde ich scheußlich.
gibt ja auch ganz hübsche, aber die müssen dann so aussehen wie bei h&m.... ;)


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Diana am 11. Januar 2009, 21:39:15
aber ansonsten hab ich manchmal den eindruck, es liegt bei ihr an der körperhaltung. dieses gebeugte macht immer alt.
Diese Haltung hatte meine Oma, und meine Mutter hat sie jetzt schon. Ich bete inständig, dass dieser Kelch an mir vorüber geht. Da nützen nämlich die lässigsten Klamotten nichts.  :rolleyes:


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 11. Januar 2009, 21:41:13
ach, h&m kupfert das doch nur von den großen edelmarken ab. ich finde blazer ganz schick und kann verstehen, dass man die auch als frau wie ein schutzschild benutzt (generell auch anzüge, nicht nur blazer). aber auch da gibts sone und sone..
bei new yorker scheint es manchmal gute sweatshirts zu geben bzw. leichte baumwollpullis. meine schwester kauft dort ein und ich luchse ihr dann welche ab.  :sm:


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 11. Januar 2009, 21:41:56
Ich bete inständig, dass dieser Kelch an mir vorüber geht.

da sei das fitness-studio vor!  :D


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 11. Januar 2009, 21:50:39
ach, h&m kupfert das doch nur von den großen edelmarken ab.

ja? so gut kenne ich mich mit edelmarken noch nicht aus....

ich finde blazer ganz schick und kann verstehen, dass man die auch als frau wie ein schutzschild benutzt (generell auch anzüge, [/quote]

dieses argument habe ich schon öfter gehört und ich kann mir vorstellen, was damit gemeint ist, sehe es aber ganz anders.
der beste schutzschild müsste doch sein, dass man sich in seiner kleidung wohlfühlt und bewegungsfreiheit hat.
frauen in blazern machen auf mich sehr selten diesen eindruck und in anzügen schon gar nicht. das liegt aber vielleicht auch daran, dass gerade in den büros, kanzleien usw. viele frauen immer noch die art von blazern und anzügen tragen, die man in den neunzigern trug.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 11. Januar 2009, 21:55:19
ja, es gibt mittlerweile eine menge blazer, die so aussehen wie die von h&m, nur in viel besserer qualität.
ich trage wenn, dann auch nur lässige, z.b. mag ich cord sehr gerne. ich habe einen hellgrünen cordblazer, der auch sehr weich und anschmiegsam ist und in dem ich mich sehr wohl fühle.
mein einziger anzug ist aus mittelblauem jeansstoff mit cremfarbenen streifen (nicht nadel, etwas dicker); sieht sehr schick und zugleich lässig aus.
mit edelmarken kenne ich mich auch nicht aus, aber man sieht es ja durch blättern in modezeitschriften, dass h&m einfach dem trend folgt und ihn für wenig geld kopiert-  und der trend wird meist auf den laufstegen gemacht.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Marie am 11. Januar 2009, 21:57:06
ich finde auch, dass man es sieht, wenn die kleidung eine gewisse qualität hat. das heißt aber nicht, dass sie unbedingt horrend teuer sein muss, obwohl sie das oft auch ist. andersherum sind teure sachen oftmals nicht besonders qualitätvoll, wie ich leider auch schon bei dem ein oder anderen stück feststellen musste. vielleicht meinte marie das.

Ich meine z.B. auch Bekleidung  aus Leinenstoff. Super Qualität aber knittern bis zum geht nicht mehr.
Bekleidung aus kbA. Super Qualität, super Baumwolle, beste Verarbeitung. Man sieht es der Ware auf den erste Blick definitiv nicht an. Trägt man sie, möchte man am liebsten nicht wieder ausziehen.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 11. Januar 2009, 22:08:06
aber leinen knittert doch edel.  ;)
manches leinen ist auch nicht unbedingt qualitätvoll, ich hatte mal eine ganz tolle marlene-dietrich-hose aus leinen in grau. leider ist die ganz schnell durchgewetzt.  :-\
was ist kbA?


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Marie am 11. Januar 2009, 22:09:28
kbA=kontrolliert biologischer Anbau


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 11. Januar 2009, 22:16:03
ah, bio-kleidung. die hab ich mir bisher noch nicht gekauft, nur ab und mal was von meiner mutter geschenkt bekommen.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 03. Februar 2009, 15:47:48
eine extrem coole schwarze cordhose mit ganz weiten beinen! andere sachen auch noch, aber die sind nicht der rede wert...


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Andras am 18. Februar 2009, 19:53:41
Fetzen... alles Fetzen!  :twisted:


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 09. März 2009, 09:20:56
schwarze nadelstreifenhose, hüftlanges schwarzes hemd, kurzer brombeerfarbener pullunder. weiche schwarze wildlederhalbschuhe.

"trendy ist für anfänger, kenner bevorzugen stil"

werklehrer mr. dustin chopsaw in der sehr lustigen amerikanischen kinderserie
"neds ultimativer schulwahnsinn"


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 09. März 2009, 10:29:53
immer schick die albertine!


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 09. März 2009, 14:56:36
apropos nadelstreifen: ich habe einen sehr schicken nadelstreifenrock und musste darin leider ein mottenloch entdecken!
ahhh...... ich glaub, er lässt sich nicht mehr retten, was wirklich tragisch ist.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 14. März 2009, 11:46:24
sonnenbrille auf dem balkon... 8)


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 25. März 2009, 13:03:05
ausgestellte schwarze hosen, ausgeschnittenes schwarzes kleid,rot/weiss-geringelter schal, schwarze lederslipper der marke birkenstock.
außerdem gleich mütze, wollschal, handschuhe und warme strickjacke :'(


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 29. März 2009, 14:41:55
angemessen zum heutigen tag ein typisches wessi-shirt mit dem aufdruck "heldin der arbeit".


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Juliane am 29. März 2009, 15:04:32
Erstanden im "Ostkaufhaus", hm?  ;)


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Juliane am 29. März 2009, 15:05:58
... mütze, wollschal, handschuhe und warme strickjacke :'(
Für diese Woche werden uns bis fast 20 Grad versprochen.  :wub:


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 29. März 2009, 15:44:39
Erstanden im "Ostkaufhaus", hm?  ;)

 :D  nein, so schlimm ist es bei mir denn doch nicht: hab's geschenkt bekommen von einer kollegin, nachdem wir ein anstrengendes projekt gestemmt hatten. jetzt hab ich mich auch mal wieder umgezogen, falls ich nach draußen geh...


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Ondra am 29. März 2009, 19:23:35
Meinen Hobbit-Morgenmantel.  ;D


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 29. März 2009, 23:25:51
Meinen Hobbit-Morgenmantel.  ;D


sind da hobbits drauf oder verwandelt er seine trägerin in einen hobbit?


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: wolfram am 30. März 2009, 17:09:21
 ;D

und nicht nur das
da wird am abend ein Morgenmantel getragen  ???
klingt verdächtig nach dem Auenland


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: homo norimbergensis am 30. März 2009, 17:21:27
Für diese Woche werden uns bis fast 20 Grad versprochen.  :wub:

alles lüge.........10 grad in nürnberg und 10 grad in hannover sind auch 20 grad. :hi:


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: homo norimbergensis am 30. März 2009, 17:27:31
Meinen Hobbit-Morgenmantel.  ;D

hmm.......da seh ich zwei möglichkeiten, wobei mir die zweite sympathischer ist  ;).............der morgenmantel passt normalerweise einem hobbit, der ca. 60 cm kleiner ist als du.  :)


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Juliane am 30. März 2009, 18:27:06
alles lüge.........10 grad in nürnberg und 10 grad in hannover sind auch 20 grad. :hi:
Hier alleine waren es schon 13 im Schatten, das sollte die Bilanz noch etwas steigern!  ;)
Ansonsten... auf Wiederrechnen bis morgen!  :hi:


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Ondra am 30. März 2009, 21:26:41
Zum kommenden Wochenede soll es bei uns 18, 19 ° geben.

Und von der Größe her, bin ich laut meinem Mann wohl eher ein Hobbit.  ;)


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 31. März 2009, 20:38:02
in der sonne waren es heute 32 grad!!! das zeigte das thermometer an meiner laube an.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Juliane am 31. März 2009, 20:46:56
Hier genauso.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 31. März 2009, 21:03:32
prima was?


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Juliane am 31. März 2009, 21:21:28
Man wirft jauchzend die Fäustchen in die Höhe. wirft Schal, Handschuhe und Strickjacke von sich und tanzt einen afrikanischen Stammestanz!


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 31. März 2009, 21:34:22
ich hab eine bank gestrichen und die farbe war schon beim streichen trocken.  :lachen:


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Juliane am 31. März 2009, 21:47:19
Na bitte! Arbeiten am Sinn...  :sm:
What a world!  :lachen:


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: homo norimbergensis am 31. März 2009, 23:02:59
na gut....ich nehm alles zurück......es wird frühling. 13 grad bei strahlendem sonnenschein. das ersetzt jedes johanniskrautpräparat ;D


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 31. März 2009, 23:14:09
ahhh..du nimmst sowas ein!? aber vorsicht! wenn man das einnimmt soll man nicht zuviel in die sonne! sonst gibt es hautirritationen.....


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Juliane am 31. März 2009, 23:19:32
... 13 grad bei strahlendem sonnenschein...
Wart mal erst Freitag. Da gehst du über Tische und Bänke vor Wonne!  :lachen:


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: homo norimbergensis am 31. März 2009, 23:23:09
ahhh..du nimmst sowas ein!? aber vorsicht! wenn man das einnimmt soll man nicht zuviel in die sonne! sonst gibt es hautirritationen.....

nur in den letzten paar wochen...........reine vorsichtsmaßnahme, weil der winter gar so lange war. wer einmal aus dem blechnapf fraß.......so deprimäßíg :).

diese johanniskrautpräparate sind sowieso nur placebos


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: homo norimbergensis am 31. März 2009, 23:25:23
Wart mal erst Freitag. Da gehst du über Tische und Bänke vor Wonne!  :lachen:

ich glaub ich werde ausser der cabriosaison auch die grillsaison eröffenen.........hmmm........lammroastbeef........scampis......... ;D

ich glaub wir sind im falschen thread :lachen:


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 31. März 2009, 23:27:53
ach ich grill vielleicht morgen mal zu mittag..


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Juliane am 31. März 2009, 23:29:26
Die Begeisterung für Essensdiskussionen ist bei mir erst bonsaihaft ausgebildet. (Ob man da alt für werden muß? Überleg ich manchmal.)
Aber laß es dir schmecken!
 :hi:


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 31. März 2009, 23:32:01
dazu fällt mir ein stück von reinhard lakomy und...wie hieß sie doch gleich ein...mir doch egal, wenn`s schmeckt!
angelika mann!


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: homo norimbergensis am 31. März 2009, 23:35:06
Die Begeisterung für Essensdiskussionen ist bei mir erst bonsaihaft ausgebildet. (Ob man da alt für werden muß? Überleg ich manchmal.)
Aber laß es dir schmecken!
 :hi:

etz nedd frech wern junge frau.....gell.

wer arbeitet muss auch essen.....oder........wer schon nichts arbeitet, soll wenigstens gut essen.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: homo norimbergensis am 02. April 2009, 22:44:35
,,,,,,geil oder.......20 uhr abends noch 18 grad........was trägt man da. alles mögliche, nur keine schlechte laune.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 11. Mai 2009, 19:28:31
ach, ich will wirklich kein mann sein. sonst könnte ich mich nicht an so tollen kinkerlitzchen erfreuen wie z.b. an diesen 10 armreifen in schwarz, silber und verschiedenen hellblau-grün-tönen, die nun an meinem ärmchen plingeln und klingeln..gestern erstanden für wenige euronen... das leben kann so einfach sein.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: wolfram am 13. Mai 2009, 15:21:55

nachdem wir ja auch vor Outing - Dingsda nicht mehr zurückschrecken
gesteh ich stolz und freimütig
dass ich durch das Aldi-Angebot aus der letzten Woche
stolzer Besitzer von 6 funkelnagelneuen Unterhemden bin
die jetzt frisch gewaschen um Schrank liegen.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 13. Mai 2009, 15:29:10
jetzt schiebt der mann meinen schönen hörtip aus "glanz und knitter" in die versenkung....

welche farbe haben denn die hemden?


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: wolfram am 13. Mai 2009, 15:50:42

oh entschuldige
der Unterhemdenbesitzerstolz ist mit mir durchgegangen
das mußte an die Öffentlichkeit

ja weiß (natürlich)



Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 14. Mai 2009, 17:48:54
und gerippt?


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: wolfram am 14. Mai 2009, 19:32:32

Steht auf der Packung
ist aber eingentlich ganz feiner gleichmäßger Trikot-Stoff
wie bei t-Shirts auch


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 14. Mai 2009, 21:05:08
weiß ist mist! die muß man immer gesondert mit weißer wäsche waschen. sowas kauf ich nicht mehr. ist mir zu unpraktisch.
ich nehm immer hellblaue.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: wolfram am 14. Mai 2009, 21:51:26

hat halt den Vorteil
dass man es bei höherer Temperatur waschen kann
und zu zweit bringen wir alle Woche Eineinhalb
mit den Handtüchern eine Maschine zusammen


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 14. Mai 2009, 21:53:00
ich hab sonst nichts weißes....


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 14. Mai 2009, 22:45:53
also was mein freund so alles an farbigem mit weiß auf 95 zusammenwäscht, geht auf keine kuhhaut, klappt aber erstaunlicherweise.  :o


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 14. Mai 2009, 22:49:29
wird doch alles grau dann mit der zeit?


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 14. Mai 2009, 23:08:04
nein, er hatte letztens ein helloranges hemd mit den weißen gewaschen - 95 grad! nix passiert. ich glaub, er macht das immer so, ich misch mich da mal lieber nicht ein.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: homo norimbergensis am 15. Mai 2009, 00:34:58
war heute wieder mal auf dem übungsgelände...n paar pfeile ins gold zu werfen....kam ein gothic in einem schwarzen t-shirt mit dem aufdruck:  ich geh über´n jordan. wer geht mit.



Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 15. Mai 2009, 01:02:52
da fällt mir ein, dass ich neulich ein ange-punk-tes pärchen sah. sie war hochschwanger und über ihrem bauch wölbte sich ein t-shirt mit stilisierten totenköpfen. ein komischer anblick war das für mich. aber wahrscheinlich sollte das mit tod gar nichts zu tun haben, sondern mit freibeutertum, piraten, anarchisten etc....


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Juliane am 15. Mai 2009, 01:07:47
... ein komischer anblick...
Wäre mir auch so gegangen - mindestens.
Fehlt eigentlich bloß noch Kinderbettwäsche oder, noch besser, Strampelanzüge mit diesem "Muster".


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 13. Oktober 2009, 11:23:10
hose, kleid, strickjacke, turnschuhe  :-\
nicht zu glauben, dass ich vor ein paar tagen noch kurzärmelig unterwegs war,
heute früh auf dem rad wären handschuhe nicht übertrieben gewesen....


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: wolfram am 13. Oktober 2009, 11:52:52
 :-[
ich hab gestern abend die Heizung angemacht
weils draußen um die 5 ° und drinnen um die 18° Grad hatte
heut hol ich noch die Zimmerpflanzen rein
weils Nachtfrost geben soll
und besorg Winterreifen

Die Zeichen stehen auf Einmümmeln  :D
 
PS: 16:00 Ach ja und Öl hab in noch bestellt


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 31. Oktober 2009, 17:49:57
ich weiss es noch nicht ganz genau, aber schwarz muss es sein!
außerdem wollte ich noch eine aufregende schwarze katzenmaske aus den sechziger jahren
tragen, nur für die augen, sehr toll ist die. und verschollen.... :-\


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 31. Oktober 2009, 17:52:50
wie - gehst du auf eine halloween--party? trägt man da nicht hokaido-kürbisse auf dem kopf?


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 31. Oktober 2009, 18:01:26
ich habe gehört, dass einige leute verkleidet sein werden.
dazu habe ich keine lust heute, aber die katzenmaske wäre ideal gewesen,
dezent und flexibel.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 31. Oktober 2009, 18:05:07
ja, die hört sich auch gut an - vielleicht findest du sie ja noch. einfach mal in den tüten unter dem bett gucken..  8)


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 08. April 2010, 14:18:54
es ist frühling und ich hab mal wieder nix zum anziehen. alles so graue, schwarze klamotten... :rolleyes:


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Juliane am 08. April 2010, 15:08:21
Ich hingegen habe mir gleich vorige Woche eine neue weiße Hose und gestern noch ein schönes Strickjäckchen dazu gekauft. Leichten Pulli hab ich auch schon und Schuhe selbstverständlich. Es kann losgehen.  :sm:


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 08. April 2010, 21:17:28
du glückliche.
aber: als mir gestern ein mann mit blendenweißer hose entgegenspazierte, dachte ich mir mal wieder, dass weiße hosen nix sind. aber vielleicht gilt das nur für männer.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Juliane am 08. April 2010, 22:37:39
... aber vielleicht gilt das nur für männer.
Ach, ich weiß nicht.* Mit Sicherheit sind sie aber nichts für die verregneten Breiten hier oben, deshalb betreibe ich so etwas wie eine Trockenzeitbeschwörung.
*Es kommt auf das Dazu an, vor allem auf die Schuhe.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: homo norimbergensis am 09. April 2010, 10:32:37
hmm.....ich glaub, ich muss langsam wieder mal in die stadt......fussgängerzone....cafe.....schön angezogenen frauen beim catwalk zusehen.

weisse hosen für männer find ich auch irgendwie nicht wirklich gut.
ich bewundere zwar oft den mut, gerade gewichtiger männer, bei denen weisse hosen eher komisch wirken, hab mich aber selbst in meiner schlanksten phase nie dazu überreden lassen.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Juliane am 09. April 2010, 13:15:08
Sie können ja auch beige sein oder hellcreme. Man müßt's halt sehen.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 09. April 2010, 15:43:43
als leinenhose finde ich's schön, insbesondere als leinenanzug. strahlendweiße anzüge können aber nur die wenigsten männer tragen, da ist tatsächlich eierschale oder cemefarben besser. strahlendweiße hemden dagegen stehen fast jedem mann, finde ich. merkwürdig. scheint eine frage von oben/unten zu sein.
apropos weiße hemden: ich will mir die ganze zeit schon ein weißes männerhemd in meiner größe kaufen. die weißen blusen für frauen gefallen mir meist nicht so gut, sie wirken schnell bieder oder haben rüschen/falten vorn, was auch manchmal schön, aber wieder was ganz anderes ist.
wobei es ja auch die berühmte hemdbluse gibt, die es eigentlich treffen könnte, was ich meine: nicht tailliert, relativ großer kragen und ebensolche manchetten.  ich finde sowas aber zur zeit nicht.
früher hatte ich second hand-männerhemden, aber das muss jetzt auch nicht mehr sein. daher wollte ich's mal mit einem neu gekauften probieren. fragt sich nur in welcher größe.
mein lieblingskleid ist übrigens ein hemdkleid, aber das sagte ich schonmal, oder? das zieh ich vielleicht bei dem klassentreffen an, das im mai ansteht...
allerdings stellt sich da mal wieder die schuhfrage.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Juliane am 09. April 2010, 16:01:18
... fragt sich nur in welcher größe.
Notfalls aufmachen lassen und anprobieren.
Aber ich seh derzeit überall - auch - rüschenfreie etc. weiße Hemdblusen. Überhaupt gibt's Blusen erst seit 2, 3 Jahren wieder so viele.
Die Schuhfrage wird leider nicht einfacher. Die Preise steigen rasant, und die Leder sind immer öfter so sauhart, daß ich echt passen muß.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: homo norimbergensis am 09. April 2010, 22:01:01
als leinenhose finde ich's schön, insbesondere als leinenanzug.

 ;D ich hab in einem weissen leinenanzug geheiratet.....nur wegen lennon........ellenlange haare und sonnebrille...zum entsetzen meiner mutter.
naja.......damals waren es noch 67 kilo. heute sind es 15 kilo mehr :(

infolge dessen füllen den schrank eher dunkle sachen.

frauen sehen das irgendwie anders..........ich erlebe das oft, dass mir frauen sagen.....mensch, du bist doch kein typ für schwarz.......trag mal dies oder jenes. aber ich komm mir dabei meistens wie ein papagei vor.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Juliane am 09. April 2010, 22:34:53
... ich hab in einem weissen leinenanzug geheiratet.....nur wegen lennon........ellenlange haare und sonnebrille...zum entsetzen meiner mutter.
;D Du bist 'ne Marke.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 10. April 2010, 21:47:05
ich trage ja auf der arbeit oft weiße kleidung. weiße cord hose und weißes hemd. eigentlich fühl ich mich damit manchmal sogar ganz wohl. am anfang habe ich das abgelehnt! ich meinte auch mir steht das nicht. aber das stimmt wohl nicht. trotzallem ist weiße kleidung so unpraktisch wie nichts anderes. das ist das nervige daran und deshalb ist das nichts für mich. jeden kleinsten pups sieht man darauf und beim waschen muß man auch ständig aufpassen. nichts für einen junggesellenhaushalt. ok wenn man bedienstete hat....


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 11. April 2010, 00:18:29
finde weisse sachen im sommer sehr schön. besonders, wenn der stil ein bißchen maritim ist.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 11. April 2010, 00:51:38
das mit den schuhen wird immer schwieriger. mir gefällt fast nichts mehr
aus den aktuellen kollektionen. überlege, ob ich schuhdesigner werden muss.
hat man wenigstens immer schuhe, die einem gefallen...


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 15. September 2010, 12:23:29
alles mögliche, dazu kniestrümpfe... :'(


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 17. September 2010, 09:44:47
strümpfe. aber was soll's, ich bin die frau mit dem grünen schal!


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 17. September 2010, 11:26:43
hab mir ne schöne fellmütze gekauft. kein echtfell. so ein ding mit schlappohren wie es auch manche musiker im hochsommer tragen. früher schapka genannt oder russenmütze. sowas wollte ich schon immer mal haben führ meine fahrradfahrten zum garten. hoffentlich wird es nun bald dementsprechend kalt......


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 17. September 2010, 11:38:02
ich liebe diese mützen ( finde sie aber aus echtem fell noch viel besser),
versuche seit jahren, meinen mann und söhne davon zu überzeugen,
dass man sich damit keineswegs zum affen macht, vergebens.....


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 23. Dezember 2010, 22:40:51
die mütze zieh ich übrigens nie an. irgendwie doch nicht so praktisch wie eine kaputze. auch nicht so warm. da weht immer kalte luft rein. jedenfalls in meine. finde den thread nicht mehr mit der tatzen kleidung. wollte nämlich mal sagen daß es eine outdoor marke gibt die echt tod schicke sachen anbietet.
fjäll räven. selbst für männer gibt es da super stylische sachen. schleiche da schon länger um so eine jacke herum. sechziger jahre stil. so eine art ski jacke mit kaputze in einem sehr schönen dunklen oliv ton. auch die parkas sind sehr hübsch. das logo mit dem fuchs mag ich auch. aber die preise..... die jacke ist vom einfachsten und kostet schon 179. die parkas gibt es wohl garnicht unter 300. wer soll das bezahlen? aber die jacke sah echt gut aus an mir. ich brauche sie nicht wirklich....


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Turbine am 31. Dezember 2010, 14:53:11
MÜTZEN:
An meiner Arbeitsstelle treffe ich täglich sechs Frauen. Vier davon haben trotz schlimmer Kälte ein schlimmes Problem mit
Mützen. Eigentlich würden sie gerne eine tragen aber es ist ihnen sehr sehr peinlich. Ständig höre ich: "Ach, vielleicht ziehe ich heute
mal die Mütze auf"(leises, nervöses Kichern) oder "Ich habe mir mal eine Mütze gekauft aber ich sehe blöd damit aus, glaube ich" (verstörtes Umschauen im Raum)
Wenn ich selbst eine Mütze, Ohrenschützer und Mantelkapuze trage wird das IMMER (täglich!!)  mit "ach wie süß, ach wie goldig"  kommentiert.
Ich flippe noch aus deswegen. Entweder man sieht blöd aus und trägt sie trotzdem oder eben NICHT. Ich glaube ganz ehrlich, dass einige sich sehr
lange und quälend und ausgiebig mit Mützen beschäftigen.
Kennt ihr solche auch?


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Turbine am 31. Dezember 2010, 14:54:58
Ach:
Ich liebe die Mode in Mad Men, die dicken Hintern, die Farben, die guten Stoffe,
Schaut das noch jemand?


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 31. Dezember 2010, 15:25:27
was ist mad men?


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Turbine am 31. Dezember 2010, 15:33:59
eine Serie, die gerade auf ZDF Neo läft. Sie spielt in den 60er Jahren, Madison Abenue, New York, aufblühende Werbeagentur Branche.
Es ist sehr interessant, denn ich bin in den 60ern geboren und ich kann mich zum Teil an die Atmosphäre erinnern. In dieser Serie wird ÜBERALL
gesoffen und geraucht. Müll schmeißt man einfach auf den Boden, Kinder dürfen mit Plastiktüten spielen. Frauen sind als Bedienungen und zum schön aussehen da (und sie sind auch sehr schön)
... sehr sehenswert. Ich habe die ersten zwei Staffeln auf DVD. Ich glaube auf NEO läuft gerade Episone 5 oder so.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 31. Dezember 2010, 15:49:52
klingt vielversprechend! wann läuft das immer? suche schon lange ersatz für "in aller freundschaft" und " der doktor und das liebe vieh".... :lachen:

also die serie sollte mittags laufen.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Turbine am 31. Dezember 2010, 15:51:06
jaja veräppel mich nur...  >:(


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 31. Dezember 2010, 15:54:51
das klingt sehr interessant! ich habe die gesamten scrubs-staffeln auf dvd nun
mehrfach durchgenudelt und brauche dringend eine neue serie zum liebhaben.
werde das prüfen.

ich trage übrigens mützen, sobald das kleinste kühle lüftchen weht und finde,
sie kleiden ungemein.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 31. Dezember 2010, 15:57:15
das mir hüte gut stehen sagte ich wohl schon. da mach ich aber nichts draus.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Turbine am 31. Dezember 2010, 16:03:56
mach da mal was draus!


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 31. Dezember 2010, 16:05:01
ach das ist schwierig. da muß man sehr selbstbewußt sein und auch noch seinen kleiderschrank völlig neu gestalten.....außerdem habe ich ja noch voll volles haar!


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 31. Dezember 2010, 16:09:47
vollles haar ist doch ein guter grund für kopfbedeckungen. dann sagt auch niemand:
wegen seiner glatze sieht man ihn nur mit hut.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 02. Januar 2011, 21:59:57
ja! das ist doch dann die superpositive überraschung!

ich habe auch sehr volles haar und trage trotzdem mützen.
zum glück bin ich von solchen frauen, wie turbine sie beschreibt, verschont geblieben.
bei meinem wirklich schwierigen wintermantelkauf musste ich dann zum schluss einsehen,
dass es ohne kapuze einfach nicht geht. ich trage manchmal mütze UND kapuze.
das einzige problem, das ich mit mützen habe: wenn ich meine brille trage, ist mir das irgendwie zu viel im gesicht.
egal, die mütze muss ich trotzdem aufsetzen, aber so richtig dolle sieht das nicht aus. kennt ihr das auch?

mad men kann man nur auf dvd sehen, weil zdfneo was kostet, oder?


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Turbine am 03. Januar 2011, 17:17:46
nein, ZDF Neo bekommt man mit einem DVBT Empfänger kostenlos.
Mütze und Brille finde ich auch zu  viel - ähnlich wie Hut und Mantelkragen.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 03. Januar 2011, 19:53:29
aha, ich glaube, so einen empfänger haben wir nicht. vielleicht aber doch. irgendwann wurde mal von kabel auf ichweißnichtwas umgestellt,
und seitdem ist das bild schlecht.
du siehst, ich bin ein doller experte in sowas.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 03. Januar 2011, 22:31:36
das muß man doch an der rechnung merken. kabel kostet extra....obwohl....wenn kabel liegt muß man es glaube ich so oder so zahlen. dieses zdf neo habe ich bisher hauptsächlich als kinderfernsehen wahrgenommen? laufen da nicht den ganzen tag kinderserien?


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 03. Januar 2011, 23:12:15
also die serie mad men soll echt toll sein und als sie anlief, wollte ich sie unbedingt sehen.
und war tierisch enttäuscht, dass das bei uns nicht ging, zumindest hab ich den kanal nicht gefunden.
rechnung kriegen wir keine, das ist vielleicht in den nebenkosten enthalten und die abrechnung kommt da ja nur einmal im jahr.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 10. Januar 2011, 09:41:12
keine winterstiefel.  :)
diese schnee- und eispause finde ich herrlich, nicht nur,
weil man sich mal nicht einmummeln muss, um rauszugehen.
umso härter wird es bestimmt, wenn der winter wieder zuschlägt...


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 10. Januar 2011, 09:42:04
also die serie mad men soll echt toll sein und als sie anlief, wollte ich sie unbedingt sehen.

ich habe mir gerade die erste staffel auf dvd bestellt, bin sehr gespannt.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 10. Januar 2011, 11:01:35
keine winterstiefel.  :)
diese schnee- und eispause finde ich herrlich, nicht nur,
weil man sich mal nicht einmummeln muss, um rauszugehen.
umso härter wird es bestimmt, wenn der winter wieder zuschlägt...

die langzeitwetterprognose die ich mal eingestellt hatte trifft anscheinend voll zu. demnach haben wir im januar noch ein paar kältere tage so wie heute also nichts vergleichbares. der februar wird sehr mild und erst im märz git es kleinere rückfälle. bestimmt wird es so kommen. diese mephistoschuhe passen jetzt mit einlegesohle ganz gut aber ich persönlich kann damit nicht sehr gut laufen. als störend empfinde ich daß sie hinten höher sind als vorne. das finde ich unbequem auf lange sicht.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 19. Januar 2011, 22:24:54
es ist ja wie es ist...aber zum haare raufen! da habe ich mich jetzt entschieden das modell "nordli" von fjäll räven in dark olive zu kaufen aber die größe m ist nirgends mehr erhältlich! jedenfalls nicht einfach so. auch im internet gibt es schwierigkeiten mit dieser größe. also bestellen im laden. bis die jacke da ist habe ich aber wahrscheinlich keinen bock mehr drauf.... :(


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 24. Januar 2011, 22:47:31
sind das schuhe oder ist das ein anorak?


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 24. Januar 2011, 22:56:37
anorak. jetzt gibts den aber wieder. war ein engpaß.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 25. Januar 2011, 09:11:56
hab den anorak jetzt bei ebay neu gekauft. man konnte noch einen preisvorschlag machen.  hab ihn 30 euro günstiger bekommen. das liegt vielleicht auch am wsv oder kann man im internet leichter die preise verhandeln? eine zeit hieß es doch immer man solle ruhig versuchen runterzuhandeln. auch in den geschäften.  habt ihr sowas schonmal gemacht?


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: homo norimbergensis am 25. Januar 2011, 22:20:37
grundsätzlich kann man überall über den preis reden. natürlich nicht bei discountern.
wir waren das nur bisher nicht gewohnt. in anderen ländern ist das normal. wenn man zb vor jahrzehnten auf einem gemüsemarkt in frankreich eingekauft hat, konnte man das gut beobachten. bei uns hat der gemüsehändler für ein kilo tomaten den preis x verlangt.....wir haben selbstverständlich den preis exakt und ohne zu fragen bezahlt.
in frankreich fand der käufer den preis in der regel zu hoch........naja........dann hat der händler ganz einfach noch 2 tomaten dazugegeben.

jeder ausgezeichnete preis ist ein angebot......das kann man verhandeln.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 27. Januar 2011, 09:23:00
ich habe das noch nie gemacht (außer beruflich) und habe auch keine lust dazu.

selbst auf dem flohmarkt mache ich das äußerst selten.
entweder der preis erscheint mir angemessen oder etwas gefällt mir so gut, dass mir
der preis egal ist, in beiden fällen zahle ich ohne mit der wimper zu zucken das verlangte.
wenn jemand unverschämt hohe preise aufruft, gehe ich wortlos und bin auch nicht zu
weiteren verhandlungen bereit.da braucht man mir dann auch nicht mehr hinterherzurufen,
von wegen: 'was wollen Sie geben, madam' usw. wenn ein händler so wenig gewitzt war,
dass er mich für dumm gehalten hat, mache ich keine geschäfte mehr mit ihm.  :lisn:


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: wolfram am 27. Januar 2011, 10:54:23
Im Orient gings mir genauso
und mein tunesischer Freund hat den Händler
der am ende noch ungefähr 20 % seines ursprünglichen Preises wollte
zusammengeschissen - für wie blöd er uns eigentlich hält.

Allerdings kommt es drauf an um was für einen Einklauf es geht
wenn ich ein Auto kaufe gibts sowieso Rabatte oder kostenloses Zubehör
bei Möbeln gibt ein Blick ins Netz Hinweise was von den phänomenalen Jubel-Rabatten zu halten ist
und der Kühlschrank als Ausstellungsstück hatte einen Kratzer am Rand
(der jetzt an der WAnd steht und den niemand sieht, der aber dem Händler noch einen 50er Nachlass wert war)
Ich frag schon nach.
Und bei Häusern wäre ich inzwischen so weit - dass ich dem Verkäufer ein Gegenangebot machen würde.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 27. Januar 2011, 11:52:01
ich habe das noch nie gemacht (außer beruflich) und habe auch keine lust dazu.

selbst auf dem flohmarkt mache ich das äußerst selten.
entweder der preis erscheint mir angemessen oder etwas gefällt mir so gut, dass mir
der preis egal ist, in beiden fällen zahle ich ohne mit der wimper zu zucken das verlangte.
wenn jemand unverschämt hohe preise aufruft, gehe ich wortlos und bin auch nicht zu
weiteren verhandlungen bereit.da braucht man mir dann auch nicht mehr hinterherzurufen,
von wegen: 'was wollen Sie geben, madam' usw. wenn ein händler so wenig gewitzt war,
dass er mich für dumm gehalten hat, mache ich keine geschäfte mehr mit ihm.  :lisn:
das verstehe ich. manche sind aber auch so dumm daß sie nicht wissen daß ihr artikel viel weniger wert ist. da mach ich sie dann auch schonmal drauf aufmerksam.  dann gibt es noch die, meistens auf dem flohmarkt, die bieten ihre artikel zu günstig an!  auch aus unwissenheit. denen sage ich das dann auch manchmal. es sei denn......ich will es selber haben.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 01. Februar 2011, 22:02:44
ein pullunder ist ja was ohne ärmel. der westhover soll das gleiche sein. meiner ist schon mit ärmeln und mit v ausschnitt. darunter muß man ein hemd tragen! habe heute nach längerer zeit mal wieder bei h und m sowas gekauft. geärgert habe ich meist doch später. aus größe m wurde nach kurzer zeit xl. bei zweien aber nicht! die wurden eher noch kleiner nach dem waschen. die schwarzen wasche ich aber eigentlich nicht.  ;D der neue ist hellbraun bis beige. gefällt mir so gut an mir daß ich überlege gleich noch einen zukaufen. sicher ist das modell schon nächste woche aus dem sortiment. kennt man ja. kauft ihr manchmal auch sachen doppelt? habe übrigens auch so eine jägerstrickjacke von h und m die bis heute ihre form behalten hat und von hervorragender qualität ist. alles ist nicht schlecht dort nur man kann es vorher nicht wissen. auf keinen fall dort kaufen: die merino pullover!


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 04. Februar 2011, 14:29:33
da habe ich mir vor einigen monaten mal was gutes gönnen wollen und mir socken der vielgerühmten marke falke gekauft.
wie man weiß nicht gerade günstig!  gerade weil die billigeren socken meist schnell verschleißen dachte ich mit dieser ausgabe auf der sicheren seite zusein. falsch! alle 3 paare bekommen löcher. vorne und hinten. heute ziehe ich einen an macht es ratsch und der hacken ist aufgerissen.  also die socken sind ungefähr 3-4 monate alt. was sagt man dazu?
die 3 euromodelle von woolworth haben da definitiv länger gehalten. das müßte man eigentlich reklamieren hab aber natürlich keine bons aufgehoben...


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: ayu am 04. Februar 2011, 14:47:13
Und bei Häusern wäre ich inzwischen so weit - dass ich dem Verkäufer ein Gegenangebot machen würde.

Beim Hauskauf mußt du ohnehin handeln, wenn du nicht zu viel bezahlen möchtest. 10% sind bei halbwegs guter Verhandlung immer drinnen. Wenn der Verkäufer dringend verkaufen möchte, oder die Immobilie schon eine Zeit lang auf dem Markt ist, auch noch mehr.

Seit ich ein Haus gekauft habe, das ich jetzt umbaue und renoviere, wundere ich mich immer wieder, welche Preisspannen auf so manche Dinge drauf sind und was da mit geschickter Verhandlung und klugem Einkauf so alles geht. Der Elektriker, der ursprünglich das Haus für € 8.000,- komplett neu verkabeln wollte (inklusive neuem Sicherungskasten usw.) ist inzwischen bereit, das ganze für 4.500,- zu machen und mit dem Installateur, der mit seinem Angebot bei 220% des von mir dafür vorgesehenen Budgets steht, werde ich noch ein ernstes Wörtchen reden müssen. Entweder er machts billiger oder gar nicht!

Meine neuen italienischen Designerfliesen habe ich übrigens in einem Fliesenoutlet mit € 25,-/m2 billiger als beim Hersteller und natürlich wesentlich billiger als im Fachhandel (über € 80/m2) und auch im Internet (billigster Anbieter: € 42,-/m2) bekommen.
So sehen sie übrigens aus:
http://central-tile.com/10.html
Es sind die auf dem Boden des 2. Bildes

Transportiert wurden die Fliesen, die wir aufgrund des Gewichtes (2,5 Tonnen) nicht selbst transportieren konnten, vom Outlet bis in meine zukünftige Garage übrigens von einer Spedition um € 220,-, da diese froh war, keine Leerfahrt machen zu müssen.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: wolfram am 04. Februar 2011, 16:55:37
Es lebe die Marktwirtschaft  ;D

Sind es die Multicolor Fliesen ?

Ja ich geh noch einen Schritt weiter. Dieser prozentuale Abschlag ist mir zu wenig.
Ich hab jetzt grad drüber nachgedacht, weil wir möglicherweise aufgrund des Jobs
meiner Frau wieder umziehen werden und ich dann baldmögichst unser Haus verkaufen würde
und wieder was neues suchen muss.
Man muß wirklich bedenken, was alles in einem Haus schlummert.
Heizungen die bald den Geist aufgeben, sanitäre Anlagen und Rohre
deren Zeit bald gekommen ist, Fußbodenheizung, bei denen die Garanitie ausläuft    
Balkonbeläg,e bei denen der Estrisch durchgeweicht ist oder Pergolen
die von unten noch ganz schick aussehen. ect ect
Leute, die Häuser verkaufen, orientieren sich zu stark an den Neupreisen.
Die Häuer sie ich angeschaut habe, waren diese genannten Preise allemal nicht wert
und ich glaub wenn man das genau anschaut - auch mal die Wasserrohre
die Fensterqualität und den Putz, da kommt man schnell auf einen Abschlag      
von einem Drittel auf die Neupreis / Feuerversicherungswert-Phantasien.



Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 04. Februar 2011, 18:52:35
übrigens....ich wohne ja seid über einem jahr in einem haus in dem ständig umgebaut wird. doppelhaushälfte 20iger jahre, 3 parteien.  wenn ihr irgendwas wissen wollt.... ;) zum teil mache ich ja mit bei den umbauten zusammen mit türken , indern und chinesen. was meine vermieterin und hausbeitzerin leider nicht macht ist: reklamieren. viele handwerker liefern ja unglaublichen pfusch ab. ein freund von mir hat bei seinen umbauten so gut wie garnichts bezahlt weil er aufgrund von pfusch nicht zahlen wollte. er hatte aber auch wirklich pech. wünschen will man das keinem aber ich persönlich wäre da auch streng!  was da manche so abnehmen, ohne mich.
überhaupt habe ich die letzte zeit nur mit sowas zutun. bei anderen freunden mußte ich die schlecht geklebten rauhfaser wieder nachkleben und die nähte spachteln. leider stehen die auf rauhfaser. da hatten sie viel für bezahlt und wollten es auch nicht mehr abreißen. ich hab es aber auch nicht umsonst gemacht. ein wahnsinnsgeld für schlecht tapizierte wände. von den fliesen will ich garnicht anfangen aber solche arbeiten mach ich nicht. nur wandveredlung.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 04. Februar 2011, 18:54:20
am körper trage ich aber überhaupt keine rauhfaser. also...welche sockenmarke ist gut?


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: ayu am 04. Februar 2011, 19:37:24
Sind es die Multicolor Fliesen ?

Ja, es sind die Multicolor.

Mein Liebster und ich haben ja eigentlich die letzten 3 Jahre schon gesucht, so daß ich inzwischen schon fast so etwas wie ein Profi bin und den Wert einer Immobilie schon relativ gut einschätzen kann. Es gibt natürlich immer wieder Häuser für die Phantasiesummen verlangt werden. Das sind dann aber auch genau jene, die ewig lang auf dem Markt sind, weil die Käufer ja auch nicht dumm sind. Das Haus, für das wir uns  entschieden haben - wir haben insgesamt in den 3 Jahren in etwa 40 unterschiedliche angeschaut -  wurde von vorneherein zu einem annehmbaren Preis angeboten, weil die alte Dame, der es vor uns gehörte, es so bald wie möglich verkaufen wollte und nicht den Nerv hatte, mit überzogenen Preisen möglicherweise die nächsten 2 Jahre darauf sitzen zu bleiben.

In Österreich ist es wegen der Immobilienkrise ja inzwischen üblich, dass ein Sachverständiger der Bank, bei der man den Kredit aufnimmt, das Haus begutachtet und auf dessen Wert schätzt und erst danach die Kreditzusage erfolgt. Ich habe es als einen speziellen Service meiner Bank begrüßt, daß mir mein Bankvertreter den wirklichen Wert genannt hat - das ist nicht unbedingt jener, der bei einem Verkauf eines Objektes in sehr guter Lage eventuell zu erzielen wäre - und fand es gut, daß dieser in etwa mit dem Betrag übereinstimmte, den wir schließlich ausgehandelt hatten.  Die alte Dame wollte das Haus übrigens vor 5 Jahren schon einmal verkaufen - allerdings zu einem wesentlich höheren Preis (ca. 30 % höher als der, den wir schließlich bezahlten) - und ist es damals zu diesem nicht los geworden.

Natürlich kannst du auch immer ein eigenes Kaufangebot, weit unter dem angebotenen Preis, abgeben. Die Frage ist nur, ob der Verkäufer bereit ist, zu diesem Preis auch zu verkaufen. Ich wäre es nicht, wenn ich das Geld nicht super-dringend benötigen würde. Da würde ich lieber ein wenig zuwarten und an jemanden anderen verkaufen. Du wirst dein derzeitiges Haus auch nicht für einen Appel und ein Ei hergeben wollen.

Ich habe außerdem die Erfahrung gemacht, dass es oft gar nicht so sehr das Haus selbst ist, das den Kaufpreis so in die Höhe treibt, sondern die Lage, in der es steht. Ich weiß nicht, wie das in deiner Gegend ist, aber wo ich wohne, kannst du allein für das Grundstück je nach Lage schon mal locker auch den 4 - 5-fachen Preis bezahlen. Gemessen an der Lage - im Grünen, aber mit öffentlichen Verkehrsmitteln innerhalb von 20 Minuten im totalen Stadtzentrum (am Hauptplatz nämlich) und zu Fuß von der Uni-Klinik nur 15 Minuten entfernt - war mein neues Häuschen eigentlich das absolute Schnäppchen :lachen:


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: ayu am 04. Februar 2011, 19:39:53
@Heizprofi:
Ich mag Tapeten übrigens überhaupt nicht; weder glatte noch Rauhfaser. Ich mag auch keine bunten Farben an den Wänden. Meine Wände werden alle ganz einfach weiß gestrichen und damit hat sich's. Bunt sind dann ohnehin die vielen großformatigen Ölbilder, die teils von mir selbst, teils von anderen Malern stammen.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 04. Februar 2011, 19:48:26
oh ölbilder! das klingt gut! voll die designerbutze!  :rolleyes:


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 04. Februar 2011, 19:51:07
apropos.....ich habe kaum ein bild an der wand. das liegt aber daran daß ich nichts passendes gefunden habe bis jetzt. eigentlich möchte ich noch ein größeres gemälde. da soll ein mensch drauf sein. oder eine landschaft....


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: ayu am 04. Februar 2011, 21:09:25
oh ölbilder! das klingt gut! voll die designerbutze!  :rolleyes:

Ne, ne, nix da mit designerbutze. Ich liebe einfach Bilder. Wenn ich schwerreich wäre, würde ich eine Gemäldesammlung haben - habe ich aber leider nicht.

Einmal habe ich sogar schon allen Ernstes mal daran gedacht, ein Bild zu klauen weil es mir so gut gefallen hat. Es war übrigens von Ben Nicholson, einem Freund Picassos und hing in der Tate-Galerie in London. Leider stand der Wächterfuzzi permanent in direkter Sichtweite und es wäre vermutlich auch viel zu groß gewesen, um es irgendwie hinausschmuggeln zu können. Deshalb hängt es auch heute noch dort und nicht in meinem Wohnzimmer.

Übrigens, was dein größeres Gemälde betrifft, das du bis jetzt noch nicht gefunden hast: wie wäre es mit selbst malen?


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 04. Februar 2011, 23:48:46
rauhfaser mag ich auch nicht. wir haben unseren vermieter zum glück überreden können, die tapete abzureißen und einfach zu verputzen und zu streichen,
das finde ich am schönsten.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 05. Februar 2011, 01:10:57
[quote author=ayu link=topic=4.msg27367#msg27367 date=1296850165

Übrigens, was dein größeres Gemälde betrifft, das du bis jetzt noch nicht gefunden hast: wie wäre es mit selbst malen?
[/quote]
wie man sich denken kann...als künstlerisch begabter und eitler fatzke habe ich natürlich auch mal bilder gemalt. lief sogar mal eine zeitlang ganz gut. von dem geld habe ich schöne fernreisen gemacht damals. australien z.b. auf einmal lief es aber dann nicht mehr und ich habe den spaß daran verloren. ich brauche irgendwie feedback. muß nicht unbedingt finanzieller natur sein. mit bildern kriegt man das aber nicht so richtig. jedenfalls nicht so das es mich angemacht hat. mir fiel dann auch nichts mehr ein und ich habe mich nur wiederholt. in meine eigene wohnung habe ich mir die bilder nie gehängt. da mag ich nicht. dazu bin ich zu kritisch und ich finde das auch...na wie soll man sagen....ich mag das nicht jeden tag sehen.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 05. Februar 2011, 01:14:12
rauhfaser mag ich auch nicht. wir haben unseren vermieter zum glück überreden können, die tapete abzureißen und einfach zu verputzen und zu streichen,
das finde ich am schönsten.
gefällt mir auch besser. man was habe ich schon wände verspachtelt.....das ist aber auch keine tolle arbeit vorallem wenn die fliegen von der wand fallen sollen. später lackieren. das kann toll sein aber echt anstrengend.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 05. Februar 2011, 01:16:41
mir kommt keine tapete mehr ins haus. hier sowieso nicht, weil das
ganze haus so eine art strukturputz hat, auch gewöhnungsbedürftig...
geht eigentlich auch nur, weil die räume sehr hoch und hell sind, sonst
wirkt das ja schnell muffig.
aber alles ist besser als rauhfaser, finde ich.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 05. Februar 2011, 01:19:08
es gibt aber miitlerweile wieder echt schöne mustertapeten! auch fernab von diesem beliebten barock-style.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 05. Februar 2011, 01:21:23
ja, das stimmt. aber auch da genügt
ein schmales, tapeziertes stück wand,
diese tapeten eignen sich eher, um wie ein großes
bild eingesetzt zu werden, finde ich.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 05. Februar 2011, 01:25:42
ja das stimmt. aber das liegt auch daran daß man sich in den eigenen 4 wänden das wenigste zutraut. sieht man es woanders, z.b. das ganze zimmer tapeziert oder in einer dunklen farbe gestrichen gefällt einem das oft, stimmts? oft sieht man sowas übrigens im tatort. dunkelbraune zimmer. sieht da völlig cool aus.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 05. Februar 2011, 01:28:01
das kenne ich. unlängst habe ich in einem film gesehen, wie jemand in einem
raum in englisch-grün steht und durch die offene tür sieht man
einen türkisfarbenen flur. sah toll aus.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 05. Februar 2011, 01:30:50
wahrscheinlich ist das auch toll aber man traut sich das meist nicht. auch wegen der anderen vielleicht.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 05. Februar 2011, 01:36:51
man traut sich das meist nicht. auch wegen der anderen vielleicht.

ach doch, ich würde mich schon trauen.
wir haben hier auch schon einige experimente
gemacht, aber das sah nicht aus. dieses haus muss weiss sein.
in meiner alten wohnung hatte ich ein paar farben, muss aber
auch sagen, dass ich den aufwand jederzeit wieder scheue würde.
schöne farbe bekommt man ja kaum, wenn man zwei flaschen dispersionsfarbe
in einen eimer reinweiss kippt, so wie das früher gemacht wurde.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 05. Februar 2011, 09:42:32
ich lasse das grundsätzlich mischen.  das bekommt man selber nie hin.  selbst ein scheinbar einfaches grau hat seine tücken.
da ist viel mehr drin als nur schwarz und weiß.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 06. Februar 2011, 12:52:06
ich habe da auch schon experimentiert und es sah meistens gut aus. ich mag es, wenn nur ein teil des raumes farbig ist,
und auch da dann nicht die ganze wand.
wir haben z.b. im wohnzimmer im unteren drittel ein neapelgelb, das mit einem ganz dunkelpetrolblauen dünnen strich abgeschlossen wird.
sieht gut aus, das hat aber auch was mit dem boden zutun, der natürlich dazu passen muss.

in meiner früheren küche hatte ich eine seite hawairosa gestrichen, ca. bis auf 1,50 meter höhe  :D, hört sich scheußlich an,
hatte aber was sehr leichtes und hawaianisches, weil ich als rückenlehne für meine bank
eine bastleiste an die wand genagelt hatte und ansonsten alles ziemlich zurückhaltend eingerichtet war.
war viel schöner als das toscana-orange, das ich vorher ausgesucht hatte. damit hatte ich dann den balkon gestrichen.
orange mit weißem abschluss.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: wolfram am 07. Februar 2011, 08:52:11
Du wirst dein derzeitiges Haus auch nicht für einen Appel und ein Ei hergeben wollen.

Ich habe außerdem die Erfahrung gemacht, dass es oft gar nicht so sehr das Haus selbst ist, das den Kaufpreis so in die Höhe treibt, sondern die Lage, in der es steht. Ich weiß nicht, wie das in deiner Gegend ist, aber wo ich wohne, kannst du allein für das Grundstück je nach Lage schon mal locker auch den 4 - 5-fachen Preis bezahlen. Gemessen an der Lage - im Grünen, aber mit öffentlichen Verkehrsmitteln innerhalb von 20 Minuten im totalen Stadtzentrum (am Hauptplatz nämlich) und zu Fuß von der Uni-Klinik nur 15 Minuten entfernt - war mein neues Häuschen eigentlich das absolute Schnäppchen :lachen:

Ja klar
meine Überlegung mit dem Gegenangebot war natürlich nicht
der endgültige Letzte Stand der Weisheit  - wohl eher so eine Art Selbstversicherung
weil das mit der Lage und bei uns der Aussicht
das zieht dann schon allem rationalen Denken die Füße weg. ;D
Grade wenn man schon 30 40 Häuser angeschaut hat und dann nach einem
außen (naja) über ein innen (ahaaa) zu einem Blick aus der Wohnzimmerfensterfront (wowuuu)
und dann ist es vorbei.

Aber ich möcht gern, möcht gern, möcht gern bei nächsten mal rationaler bleiben.
(und natürlich möcht ich einen Käufer finden, der nach dem Wowuuu dann das Hirn weitgehend ausschaltet.)

Ja und dann bin ich vermutlich der letzte verbliebene Rauhfaserfan.
Putz würde mit auch gefallen, aber da wo ich eingezogen bin, war halt Rauhfaser drin
und da ist dann ruckzuck eine neue Farbe drauf und alles ist wie neu.
Sonst müsste das erst mal runter und dann schön verputzt werden  
denn das wass drunter ist, war nicht zum so lassen gedacht


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 09. Februar 2011, 10:11:24
ich trage heute meine strenge lehrerinnenbrille und einen dutt,
damit ihr mich ernst nehmt, wenn ich sage: macht einen immobilienthread auf!


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 11. Februar 2011, 12:24:51
ach, ernst nehmen: unsere maklerin, der wir üppig geld in den rachen schmeißen mussten,
meinte mal, dass sie  ihren job als eine art von partnerschaftsvermittlung sieht.  ;)

und sie hat recht!  ;D
von daher sind wir noch ganz günstig weggekommen.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 16. Februar 2011, 13:19:30
ich trage heute meine neue brille, die aber nochmal nachgestellt werden muss, und dazu verzottelte haare.
abgerundet wird das ganze mit einem wurstartig um den hals geschlungenen seidentuch, denn ich bekämpfe gerade
eine beginnende erkältung und renne jetzt mal schnell zu meinem meditonsin.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 16. Februar 2011, 15:33:30
 :lachen:

gute besserung!


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 17. Februar 2011, 14:24:02
danke, ich bin wieder gesund!
das ging total schnell diesmal, vielleicht lag es nicht nur am meditonsin, auf das ich ja schwör, sondern auch an dem
abstrusen chinesischen tee, den mir eine freundin aufgedrängt hat.
sie schwört auf Traditionelle Chinesische Medizin und will mich da immer mal zu ihrer heilerin schleppen.
lohnt sich für mich aber so kurz vor dem umzug nicht mehr.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 21. Februar 2011, 10:26:45
ich trage auf jeden fall zu wenig heute. irgendwie bin ich
schon so auf frühling eingestellt, dass ich kaum noch mit
mütze und handschuhen rausgehen mag. da war der heutige
morgen ein richtiger schock. frechheit, dass immer noch winter ist....


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 23. Februar 2011, 16:21:17
wieder die neue brille, aber sie nervt mich. dauernd muss ich sie hochschieben,
aber ich bin schließlich nicht die schauspielerin aus "keinohrhasen", manno.
hab sie schon dreimal nachstellen lassen, aber einen tag später ist sie so locker wie vorher,
was macht man da bloß? umtauschen?


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: wolfram am 23. Februar 2011, 18:53:28

Vielleicht kannst Du das ja auch  mit den Ohren regeln  ;D


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 23. Februar 2011, 19:25:54
genau- ich schaff mir segelohren an!
mit umtauschen meinte ich natürlich das gleiche modell, aber eine andere brille.
das haben sie mir am anfang auch schon angeboten, weil sie so knackte. dsa ist aber jetzt weg.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 23. Februar 2011, 19:46:29
wenn etwas trotz korrektur immer wieder schnell ausleiert, dann liegt es wohl am material.
ich würde sie reklamieren und mir eine andere aussuchen.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 24. Februar 2011, 15:42:16
NEIN!!! ich will keine andere, sie ist perfekt! ansonsten.
ich geh jetzt noch ein letztes mal zum optiker und sie stellen sie nochmal ein und
legen sie dann in eiswasser, damit sie noch vor ort genügend härtet.
wenn das nicht hilft, geht sie zurück an den hersteller.
aber ich will genau das modell haben, ein anderes kommt nicht in frage.
das wichtigste ist doch, dass man gut damit (aus)sieht, alles andere ist zweitrangig.
es muss einfach klappen.
sonst sollen sie mir meinzwesche das modell mit einem anderen material produzieren.

das problem ist nur, ich hab grad keine zeit.
muss an meinen fußnoten arbeiten.
haha, was schenkelklopfer  :lachau:


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: wolfram am 24. Februar 2011, 16:48:42
NEIN!!! ich will keine andere, sie ist perfekt! ansonsten.
ich geh jetzt noch ein letztes mal zum optiker und sie stellen sie nochmal ein und
legen sie dann in eiswasser, damit sie noch vor ort genügend härtet.
wenn das nicht hilft, geht sie zurück an den hersteller.
aber ich will genau das modell haben, ein anderes kommt nicht in frage.
das wichtigste ist doch, dass man gut damit (aus)sieht, alles andere ist zweitrangig.
es muss einfach klappen. sonst sollen sie mir meinzwesche das modell mit einem anderen material produzieren.

ich sag ja
immer über die wunderbar leichten randlosen silhouett brillen herziehen
sie als FDP-accessoir abstempeln
und dann nicht die Ohrmuskulatur haben so ein schweres Drum
im Gesicht zu navigieren

tscha, da muß man sich nicht wundern  8)


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 24. Februar 2011, 21:49:04
vorher hatte ich auch eine wunderbar leichte brille. MIT rand.
sowas in der art:
http://www.anstaendigeinkaufen.de/2005/09/22/ic-berlin-blechbrillen-aus-berlin/
aber gut.
ich trainiere jetzt meine ohrenmuskel, brüll mir mal was ins ohr!  :D


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 28. März 2011, 21:50:06
habe heute über eine stunde beim optiker zugebracht. mit meinen gläsern hatte ich nämlich probleme. wenn ich nur mit einem auge durchschaue ist alles perfekt aber mit beiden augen ist es oft eine defuse angelegenheit. es nervt mich so daß ich die brille meist wieder abnehme oder garnicht erst aufsetze. wie sich nach etlichen speziellen komplizierten tests herausstellte liegt daß an einem "leiden" daß ich schon als kind hatte. später nicht mehr so. ich schiele ein wenig! das bemerkt niemand, es ist aber da. besonders wenn ich überanstrengt oder müde bin. dann rutscht das auge manchmal um so und soviel mikromillimeter ab. wenn man stärkere gläser braucht macht sich das dann irgendwie bemerkbar im zusammenspiel. was der mir da alles aufgezeichnet hat. aber er hat recht. meine probleme konnte er mir genau sagen. seine helferin kam auf diesen umstand nicht und dokterte auch ewig mit diesen linsen rum. nun ja.......ich brauche jetzt spezielle gläser mit einem prisma drin. die sind teuer! 130 euro das stück. jedenfalls bei ihm. ob die bei fielmann günstiger sind? wenn ja...ist das moralisch vertretbar daß dort machen zulassen? ich meine er hat sich viel mühe gegeben und ist echt ein netter kerl. aber er setzt mehr auf designerbrillen und betuchte kundschaft. bin ich ja garnicht.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 29. März 2011, 09:26:50
wenn ja...ist das moralisch vertretbar daß dort machen zulassen? ich meine er hat sich viel mühe gegeben und ist echt ein netter kerl. aber er setzt mehr auf designerbrillen und betuchte kundschaft. bin ich ja garnicht.

sich auch bei einem unverbindlichen beratungsgespräch mühe zu geben, gehört
zu seinem geschäft. ich würde mal zu fielmann gehen und mir anschauen, was die
so zu bieten haben und dann entscheiden, das ist doch bei einer teuren anschaffung
(und billig wird es auch bei fielmann nicht) total in ordnung!


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 29. März 2011, 09:42:41
blöd ist natürlich daß jetzt die ganzen daten bei dem optiker sind. womöglich muß ich bei fielmann auch nochmal die ganze test-prozedur durchlaufen.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 29. März 2011, 09:58:50
ja, aber immerhin weisst du jetzt schon, worum es bei
dir geht und kannst das vorher sagen.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 29. März 2011, 21:14:20
ahhh...jetzt habe ich mir was besonderes bestellt!  das modell chamdo weil ich noch einen halbschuh wollte.   :rolleyes:

http://www.hanwag.de/schuh-kategorie.php?cat_id=2


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 03. April 2011, 08:29:00
ganz gut, aber das modell "yak" gefällt mir besser.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 03. April 2011, 22:20:09
du meinst sicher lhasa, diesen stiefel. der kostet über 200 euro und der ist für meine breiten hier völlig überdimensioniert. wie übrigens die meisten wanderschuhe oder outdoorklamotten. hab den halbschuh ja jetzt, leider falsche größe, muß nochmal umtauschen. wunder mich wie weich dieses leder ist. dabei soll es strapazierfähig sein. kann ich mir im moment garnicht vorstellen. schwer zubeschreiben. erinnert auch an manche kunstlederarten.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: homo norimbergensis am 04. April 2011, 22:19:57
die machen wirklich einen guten eindruck.
muss ich mir mal anschauen.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 04. April 2011, 22:32:48
weiß nicht ob hier noch wer anders manchmal wanderschuhe trägt....mein problem sind oft zu heiße füße, in diesen stiefeln, gerade wenn es wärmer wird. hab mich mal umgehört wie das bei anderen ist. es ist bei fast allen so. nur, die finden das normal!? manche tauschen sogar ihre socken während einer wanderung weil die durchgeweicht sind. was sind denn das für zustände? also damit finde ich mich nicht ab. versteh das auch nicht wie man im hochsommer mit diesen monsterbotten rumlaufen soll. aber fast alle machen das.  wanderhalbschuhe in vollleder sind eher mangelware. die meisten hersteller bieten nur 1-2 paar an. die gibt es aber selten in den geschäften. da stehen nur diese plastikteile rum.
damit  habe ich keine guten erfahrungen.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: homo norimbergensis am 04. April 2011, 23:32:50
ich hab mir vor 3 jahren die meindl ...hmm....air evolution nennen sich die glaub ich...gekauft.
die schuhe sind auch fürs hochgebirge geeignet. vom tragekomfort erste klasse. bei über 25 grad auch nach 20 km keine heissen, brennenden füsse.
die treter sind wirklich super. in verbindung mit funktionssocken von ...zb falke....sowieso.
was mir allerdings an diesen "goretexmembranschuhen" nicht mehr so gut gefällt ist die tatsache, dass wenn an einer klitzekleinen stelle diese membran durchlässig ist, man im nu nasse füsse hat. das wasser kann dort quasi sturzbachartig eindringen.
bei lederschuhen........wie zb bei diesen tibetanischen........kanns zwar passieren, dass sie langsam feucht werden, aber dagegen kann man im vorfeld mit imprägnierung, also pflege, etwas tun.
man muss das leder halt immer irgendwie einfetten, dass das wasser abgleitet.........aber das funktioniert vermutlich relativ zuverlässig.
ist eine hightechmembran undicht, beschädigt, dann hat man sozusagen sandalen an....und man kann nichts tun, ausser die schuhe auf denn müll werfen.
aber.........gut sind sie wirklich. man hat das gefühl, da ist irgendwie eine klimaanlage eingebaut.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 05. April 2011, 09:28:00
goretex soll man im sommer garnicht tragen, heißt es? wegen der sturzbäche von innen. mit nässe von außen hatte ich nie probleme bei lederschuhen. außer daß ich einmal mit halbschuhen in ein zutiefes schlammloch getreten bin.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 05. April 2011, 21:26:59
wo bekomme ich einen schönen sommerhut aus baumwolle mit großer krempe?


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 05. April 2011, 22:29:18
gleich mal eine frage im anschluß. kauft hier jemand bedenkenlos im internet ein und vergibt, außer wie bei ebay, name anschrift usw?


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 05. April 2011, 23:16:57
ja, ich mache das. ich kaufe bei alvia, bei amazon, einer homöopathischen apotheke und
bei spreadshirts.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 05. April 2011, 23:28:53
und das kann man bedenkenlos machen? ich fürchte mich doch so davor. kaufe nur bei ebay, was ja auch nicht sicher ist. aber seine daten noch weiter verstreuen?


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: homo norimbergensis am 05. April 2011, 23:53:21
mit der adresse hab ich kein problem.
die weitergabe von kreditkartendaten finde ich kritischer. was halt im net nervt ist die tatsache, dass man plötzlich unglaublich viele werbemails bekommt.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 06. April 2011, 00:02:36
garantieren kann ich natürlich für nichts, aber ich mache das jetzt seit jahren, meistens
sogar mit einzugsermächtigung (für den jeweiligen betrag) und hatte nie ein problem.
deine daten schwirren doch sowieso in der ganzen weltgeschichte herum, mir macht viel
mehr all das sorgen, was ohne mein wissen weitergereicht wird, scoring, die neuen
krankenkassenkarten, kontoinformationen an ämter usw. (metro-kundenkarten zb
sollen sogar einen rfid-chip haben)


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 06. April 2011, 08:25:16
was für kontodaten an ämter?


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 06. April 2011, 09:44:32
ämter sind seit ein paar jahren ermächtigt, kontobewegungen zu überprüfen,
das betrifft vor allem das finanzamt, die arbeitsagentur, bafögstellen und einige andere.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 06. April 2011, 22:07:34
also diese yakschuhe.......sowas hatte man noch nie am fuß! mag man garnicht mehr ausziehen. so einen weichen schuh hatte ich noch nie. wanderschuhe denkt man sich ganz anders. das könnte ein knaller sein. schade daß sie nun doch wieder nicht sooo toll aussehen um damit in die disco zugehen.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 12. April 2011, 17:02:18
jetzt muss ich wohl auch das wandern anfangen, zumal ich behauptet habe, dass
ich diese schuhe unbedingt BRAUCHE:


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 12. April 2011, 22:34:33
was sind das für teile? steht da timberland drauf? das war für mich bisher so eine pseudo outdoormarke. so ähnlich wie camil aktiv.  die eine öse die nach unten gesetzte ist ja schonmal an der falschen stelle. die muß doch ganz oben sein? damit fixiert man die eigentliche spannung der senkel.

ach ne....das ist nur so ein gag. fixieröse ist garnicht dran.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 12. April 2011, 23:06:56
ja, sind timberland. ich bin mir auch sicher, dass das keine richtigen wanderschuhe sind.
aber ich bin ja auch keine richtige wandersfrau... :sm:


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 12. April 2011, 23:40:30
na für den anfang würden sie vielleicht reichen. so als einstieg. oder wann trägst du sowas?


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 16. April 2011, 23:02:55
wer gibt soviel geld für so eine blöde jacke aus? bzw. was ist das wertvolle daran?
http://cgi.ebay.de/Original-Belstaff-Lederjacke-Gr-M-/120710055363?pt=DE_Herren_Jacken_M%C3%A4ntel&hash=item1c1ae145c3



Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 16. April 2011, 23:42:32
ich finde meine ganze kleidung blöde und nicht mehr altersgerecht. hab das nicht zuletzt heute in einem fahrstuhl mit spiegel festgestellt. weiß aber nicht was ich mir kaufen soll und wo.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: homo norimbergensis am 17. April 2011, 22:33:09
hmm........kommt drauf an welche kriterien man bei motorradkleidung anwendet.
belstaffjacken sind erstens mal hochwertig und zweitens sehr angenehm bei jedem wetter.
ich hab zwar keine motorradkleidung von belstaff, weil sie mir ganz einfach zu teuer war, aber mal eine jacke für eine urlaubsfahrt ausgeliehen.
in den "modernen" funktionsjacken gibts zwei möglichkeiten.........entweder man friert oder man schwitzt.......und in beiden fällen liegt das an der feuchtigkeit, die sich innen bildet. nicht so bei belstaffjacken.
die sind wirklich sehr gut.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 17. April 2011, 23:07:51
ach das ist motorrad bekleidung...das wußte ich nicht!


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: ayu am 26. April 2011, 11:35:38
Eine Outdoorhose mit weitenen Beinen, weil das das einzige ist, das ich derzeit alleine an- und ausziehen kann.  >:(


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 26. April 2011, 14:42:26
ja sowas will ich auch! suche ich schon lange! 


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 26. April 2011, 22:38:10
suche einen neuen schlafanzug oder pyjama. was trägt man so? was kommt an? beispiele mit bild willkommen!


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 28. April 2011, 22:12:52
vielleicht kann mir hierzu jemand eine meinung sagen.....

http://cgi.ebay.de/HARRIS-TWEED-SAKKO-JACKET-Gr-94-S949-/310307620915?pt=DE_Herren_Jacken_M%C3%A4ntel&hash=item483fc68833


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: wolfram am 28. April 2011, 22:25:45
Für mein Gefühl sind die Revers ein bißl breit
(Wie alt ist das Teil )
und ich würd mir noch die Ellbogen anschauen.

Wenn man Fischgrät und den Farbon mag, sieht das gut aus.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: homo norimbergensis am 28. April 2011, 22:30:06
hmm....ich trag relativ selten anzug bzw. kombis.
das hier sieht zwar nach qualität aus, aber ich würde mir trotzdem kleidung nicht bei ebay kaufen. ich finde das muss man anprobieren.
nicht alles passt perfekt und dann sieht man irgendwie verkleidet aus. muss ja auch irgendwie zum typ passen.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 28. April 2011, 22:33:53
ich finde sie super, die breiten revers gefallen mir gerade gut, allerdings ist sie doch überhaupt nicht für den sommer geeignet?


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 28. April 2011, 22:51:29
nicht für den sommer.....na im winter kann man sowas auch nicht tragen, ohne einen mantel darüber. der stoff ist wohl sehr warm? weiß nicht wie alt das teil ist. nach meiner studie haben diese orginal tweed sakkos immer etwas breitere revers. ich glaube die sind recht teuer neu. tja...und ob das paßt....nach den maßen und der größe schon. 94 paßt mir meist gut. manchmal aber auch 98 oder 48....tja.....man kann es aber auch zurückschicken wenn ich das richtig verstehe.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 28. April 2011, 22:53:51
will halt mal so langsam auf kombination einsteigen. muß ja nicht gleich anzug sein.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: ayu am 29. April 2011, 13:32:50
Doch, finde ich gut. So etwas zeitlos Klassisches bietet viele Kombinationsmöglichkeiten und kann auch recht gut mit Jeans kombiniert werden.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 29. April 2011, 13:59:33
da kommen wir zu einem nächsten thema! wollte mir nach vielen jahren mal wieder eine jeans kaufen und ich habe doch tatsächlich das gleiche problem wie schon immer. bei anderen hosen nimmt man es aber meist nicht sooo genau wie bei den jeans...nämlich der arsch in der hose!  es gibt im grunde nicht eine marke die bei mir gut sitzt, am hintern.  er ist scheinbar zu klein. die absolute ausnahme ist eine levis 504.  ein exotisches modell daß es wohl auch garnicht mehr gibt. die ist super eng geschnitten. sowas will ich auch garnicht mehr. jedenfalls hab ich dann garkeine genommen. wenn man mal drauf achtet haben andere auch das problem. soviele knackärsche gibt es garnicht.  das gegenteil davon ist dann arsch frißt hose. das habe ich! 


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 02. Juni 2011, 13:12:17
zur zeit trage ich entweder mbt-schuhe (ich habe tatsächlich unter all den monstern ein paar
sehr gutaussehende sandalen gefunden und da man davon nach ein paar stunden muskelkater
in den waden bekommt, glaube ich fest daran, dass ich mich mit ihnen in einem permamenten
trainingszustand befinde)
oder meine neuen, unglaublich schönen und fabelhaft bequemen slipper der skatermarke sanuk.
ich werde in ein immer warmes land auswandern müssen, weil ich mir nicht vorstellen kann,
im winter wieder darauf zu verzichten.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 10. Juni 2011, 14:26:30
sanuk? mtb? sind das die mit der runden sohle? bin nicht so auf dem neuesten stand - kannst du mal einen link reinsetzen?

das mit meinem brillenproblem hat sich übrigens erledigt. die saß und saß doch nicht - ich weiß nicht, was meine gewissenhafte optikerin da stundenlang geprokelt hat.
jedenfalls hat es der letzte versuch beim optiker um die ecke gebracht. hat einfach nur die bügel in die biegsam-mach-maschine gesteckt (ohne die gläser rauszumachen, was ja sowas von sünde ist), bisschen zusammengedrückt und das wars.

also ich trag brille.
wie findet ihr diese 3/4-hosen?

zu den jeans: ja, das ist ein problem - seit jahren ist ja insbesondere bei männern schlabberarsch in mode...find ich persönlich schade....


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 10. Juni 2011, 23:23:31
3/4 hosen finde ich blöd! da sieht doch niemand drin gut aus? am besten noch diese scheußlichen freizeitsandalen dazu....
apropos freizeit....eigentlich wollte ich mir keine turnschuhe mehr kaufen. bin dann aber doch bei einem paar hängengeblieben. so für die freizeit halt. ich bin schwer begeistert was den tragekomfort und die klimatisierung betrifft. optisch mag ich sie natürlich auch. kann ich nur weiterempfehlen! also ich habe diese grauen vom foto genommen. von iron aluminium gum stand bei meinen aber nichts? was mag das bedeuten? ahh...die farbe wohl....jedenfalls "Sehr schickes Suedebabe mit ganz viel Old School Flavour!"

http://www.google.de/imgres?imgurl=http://i1.wearecdn.net/images/article/adidas/SO492293/adidas-spezial-so492293-2-0.jpg&imgrefurl=http://www.weare.de/adidas-spezial-schuhe-iron-aluminium-gum-fid-17757.html&usg=__6wA0q-lwbN7Np3RaWlr8kHmDbFs=&h=300&w=459&sz=30&hl=de&start=12&zoom=1&um=1&itbs=1&tbnid=cmyzxPFEHuAvDM:&tbnh=84&tbnw=128&prev=/search%3Fq%3Dadidas%2Bspezial%26um%3D1%26hl%3Dde%26client%3Dsafari%26sa%3DN%26rls%3Den%26tbm%3Disch&ei=H43yTYGvC4X5sgbXo62kBg


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 10. Juni 2011, 23:56:37
yo man, diese adidas sind schön, man kann damit nichts falsch machen, finde ich.

3/4-hosen finde ich nur für kinder gut. 7/8-hosen aber für alle. männer sollten nur darauf achten,
dass sie keine tunnelzüge im saum haben und keine großen taschen auf den hosenbeinen.
sonst sieht das aus wie von mutti zurechtgelegt!
und frauen müssen auch immer ein bißchen aufpassen, dass es nicht neckisch wirkt. nix cargo, sag ich...


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 11. Juni 2011, 09:33:29
7/8??


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 11. Juni 2011, 22:24:02
ah, ich meinte 7/8!
albern finde ich wiederum die 9/10-hosen, die einfach nur ein kleines bisschen zu kurz aussehen.
ich befürchte, ich habe so eine.
letztens in einem second-hand-laden erstanden für 20 euro: ein rot-weißer-vichy-caro-stoff, aus seide (was man weniger sieht als spürt), von gerry weber,
was ja meistens etwas spießig ist, aber die hose finde ich sehr schön. und eben sehr sommerlich leicht.
jedenfalls dachte ich, das sei 7/8, oder was zwischen 3/4 und 7/8, bis mein freund sagte, er fände die hose "witzig".
wieso "witzig" - na, weil sie zu kurz aussieht.
ich will keine witzigen hosen haben  >:(

3/4 hosen finde ich aber übrigens gut, wenn sie eng sind und mehr in richtung capri-hosen gehen.
cargo-hosen mit taschen stehen nur einem bestimmten typ mann, etwas jungenhaft und kräftiger gebaut - find ich zumindest.

die adidas-schuhe sind toll, aber ich brauche braune schuhe.




Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 11. Juni 2011, 23:47:32
ja das grau paßt gar nicht zu allem...obwohl man das erst meint! braun ist noch variabler! wie lang ist denn nun 7/8?
enge schlauchhosen müssen hochwasser haben finde ich. weite hosen müssen am boden schleifen.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 27. März 2012, 08:51:09
ich hab mir gestern 2 hemden bei h und m gekauft. die sorte und größe die ich immer nehme.  hab sie auch anprobiert.. nun merke ich daß sie mir doch reichlich eng sind. so im stehen vor dem spiegel fiel mir das nicht auf.  kann man hemden auch zurückgeben wenn man schon die die ganzen zettel abgeschnitten hat?


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 27. März 2012, 09:13:41
wenn du den bon noch hast, kannst du, es sei denn, du hättest die etiketten im nacken abgeschnitten.
aber du bist nicht verpflichtet, die preisschilder dranzulassen.
bei h&m ist übrigens immer alles etwas kleiner.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: leo am 27. März 2012, 09:15:26
Ja Kassenbon reicht. Die haben wahrscheinlich "Schmeichelgrössen". :)


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 27. März 2012, 09:32:17
ja bei h und m ist immer alles etwas kleiner... hab heute morgen aber verglichen. die alten hemden sind einen tick weiter. es liegt nicht an mir!  das ist blöd. ich nehm immer größe m. bei größe l ist mir da alles zu lang. streng genommen sind die ärmel schon bei größe m zu lang. bei h und m. ein interessantes phänomen. da haben mir schon andere von erzählt. die ärmel sind da immer extrem lang.  ich habe sehr lange arme! früher war mir immer alles in meiner größe zu kurz!  haben die jugendlichen heute längere gliedmaßen als zu unserer zeit??


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 27. März 2012, 09:57:00
Kann ich nicht bestätigen. Meine Söhne sind lang, haben aber keine außergewöhnlich langen Arme.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 27. März 2012, 10:35:30
von m-l  entsprechen da eigentlich alle herrenoberhemden und pullover , strickjacken usw der größe 96 - 98 nur enger.
also gemacht für sehr große menschen mit sehr langen armen und beinen. die hosen sind aber normal lang!  interessant oder? bei c und a oder karstadt ist das nicht so!


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 29. März 2012, 16:31:37
ich hatte mir vor jahren mal ganz interessante anzughosen gekauft. weit geschnitten und dazu noch einen schlag. den schlag laß ich jetzt ein wenig rausnehmen. dann sind sie nur noch gerade.habe 5 hosen deswegen zum schneider gebracht!  im vergleich zu aktuellen anzughosen sind die immernoch extrem weit. ich kann mich mit diesen sakkos +"strumpfhose" nicht recht anfreunden. bei ganz jungen dünnen menschen ok. aber sonst. z.b. dieser scheußliche moderator von lets dance trägt sowas. womit der überhaupt karriere machen konnte bleibt ein rätsel. ich kenne nur einen der anzüge nach meinem geschmack trägt.  bruce darnell!  aber wie ich den einschätze läßt er sich alles auf den leib schneidern. von jungen ausgesuchten scene-boys versteht sich.  ich trage übrigens fast nie anzüge und diese besagten hosen sind schon viele jahre alt.
daß sie noch fast neuwertig sind spricht für sich.  den gang zum schneider damit plane ich auch schon jahre. heute war es soweit.
die nette türkin gibt natürlich mengenrabbat.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 12. April 2012, 12:00:43
hab mir so eine art mao jacke gekauft. die ist schwarz. nun hab ich größtenteils blaue hemden. kann man blau mit schwarz kombinieren? eine zeitlang hieß es nein.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 12. April 2012, 12:52:38
ich liebe die kombination von blau und schwarz und trage sie häufig.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 12. April 2012, 13:24:37
hell oder dunkleblau? daß ist wenn die frage...!


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 12. April 2012, 21:29:00
dunkelblau.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 12. April 2012, 22:37:19
hab ich gar nicht.....muß ich erst kaufe....bei mir ist alles eher hellblau? hellblau mag ich am liebsten.  :rolleyes:


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 12. April 2012, 23:29:30
naja, hellblau und schwarz geht doch sowieso.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 13. April 2012, 09:19:04
na ich kauf mir ersttmal ein dunkelblaues.....


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 03. Juli 2012, 18:03:33
ich werde wohl den ganzen sommer über sultanshosen aus viscose tragen.
die gibt es für 10 euro in so billigläden, in berlin heißen die meistens "neuste mode aus london"
oder "restposten aus paris"  ;D
sie sind praktisch und schick, hab sie mir jetzt in grau, schwarz, pink, grün, türkis und dann noch in einem strahlenden ultramarinblau gekauft.
mal sehen, wie sie die erste wäsche überstehen..

ich finde übrigens leuchtendes mittelblau und schwarz eine gute kombi.
hellblau und schwarz stell ich mir zu kontrastreich vor, zu hart. dann lieber hellblau und anthrazit.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 04. Juli 2012, 00:19:33
du meinst pumphosen!? oben ganz weit und unten eng? mag ich persöhnlich überhaupt nicht aber in deinem zustand vielleicht praktisch....seh ich auch ein.... :sm:


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 04. Juli 2012, 00:55:41
Viskose mag ich.
Aber jetzt habe ich einen Stoff entdeckt, den ich noch besser finde:
Lyocell, nennt man auch Tencel. Gibt leider nur selten Klamotten
aus diesem Material.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 04. Juli 2012, 00:59:05
tencel hab ich noch nie gehört - hört sich irgendwie türkisch an. was hast du denn aus dem stoff?

ja, genau, heizer, das sind ideale schwangerschaftshosen  - sind aber grad sehr hip. also die sultanshosen jetzt.
zuerst dachte ich, das sieht vielleicht prollig aus (ist bisschen teenie-prollo-style), aber wie bei den meisten klamotten
kommt es auf die kombi an. sieht gut aus, hätte ich gar nicht so erwartet.

mein freund meinte schon, danach werd ich wohl nichts anderes mehr tragen, weil ich mich an das bequeme gewöhnt hab.  :sm:
wenn es mal nur das wäre - vielleicht lässt meine figur danach nur noch sultanshosen zu.... schaumamal...


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 04. Juli 2012, 01:15:50
ich habe ein kleid aus diesem stoff. das beste ist, dass der stoff
den farben offenbar generell so eine leicht verwaschene optik gibt.
das liebe ich!
mein kleid ist so zwischen erdbeer und koralle, und diese farbe in leicht
verwaschen, unstrahlend und sanft, ist eine meiner liebsten kleidungsfarben,
kommt gleich nach indigoblau.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 04. Juli 2012, 01:33:42
das sind zwei tolle farben erdbeere/koralle und indigo.
auch bei lippenstift find ich koralle schön, ist aber schwierig was zu finden, das ganz genau den richtigen ton hat - nicht zu orangig und nicht
zu pinkig.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: wolfram am 04. Juli 2012, 10:54:15
aber wie bei den meisten klamotten kommt es auf die kombi an. sieht gut aus, hätte ich gar nicht so erwartet.
zur Zeit gings ja auch noch mit weit geschnittenen Sommerkleidern, deren Anschaffung ich hiermit empfehlen möchte  ;D
weils neben der Kombination vielleicht noch die Abwechslung eine Rolle spielt,
was auch mein erster Gedanke war, als Du gesagt hast, du hast das Modell gleich in verschiedenen Farben gekauft.

mein freund meinte schon, danach werd ich wohl nichts anderes mehr tragen, weil ich mich an das bequeme gewöhnt hab.  :sm:
Meine Erfahrung ist die, dass die Frauen meiner Umgebung
ihre Klammotten aus der Schwangerschaft hinterher nicht mehr sehen konnten


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 04. Juli 2012, 11:08:06
Meine Erfahrung ist die, dass die Frauen meiner Umgebung
ihre Klammotten aus der Schwangerschaft hinterher nicht mehr sehen konnten


das stimmt. aber für ein weilchen danach ist man eigentlich immer noch ganz froh, sie zu haben.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: wolfram am 04. Juli 2012, 11:18:30

Ja vielleicht
aber wir werden hier die Ernährungspläne genau überwachen
 ;D

(ich empfehle übrigens die Logi Ernährung)


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 04. Juli 2012, 14:13:15
ja, das kann sein, dass ich die hosen dann nicht mehr sehen kann.
wobei meine schwangerschaft ja bis zu 10 wochen kürzer sein wird. :-\
ein weites sommerkleid hab ich aber auch gekauft!
und ich hab festgestellt, dass ich eine menge tuniken und sowas habe,
was man gut mit leggings tragen kann - mal sehen, wann ich dann
mal richtige schwangerschaftskleidung kaufen muss.

was ist denn logi ernährung?


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 13. Oktober 2012, 21:17:31
nichts schönes und das ist auch noch vollgeplörrt. und zwar von mir.
ich kleckere seit neuestem, was das zeug hält. :o


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 14. Oktober 2012, 00:00:26
nichts schönes und das ist auch noch vollgeplörrt. und zwar von mir.
ich kleckere seit neuestem, was das zeug hält. :o

 :lachen: damit du dich schon mal dran gewöhnst, immer ein bißchen erbrochene
milch auf der schulter zu haben...


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 27. Oktober 2012, 14:01:35
 :D ja, das hab ich mir auch gedacht.
hat die natur mal wieder geschickt eingefädelt.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 29. November 2012, 08:23:04
ein graues nachthemd, hose und pullover.
verkauzte vormittage....


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 24. Dezember 2012, 01:34:03
.. immer noch schwangerschaftshosen... :rolleyes:


Titel: eine skandalöse Angelegenheit !
Beitrag von: wolfram am 23. Januar 2013, 12:48:47

Ich hab mir neulich beim bei Einkauf bei Feinkost Abrecht
zwei Packungen "Wellness-Socken" gekauft jetzt hab ich bei der
Wäsche festgestellt, dass ein Paar davon aus zwei linken Socken besteht.
Früher wusste ich gar nicht, dass es rechte und linke Socken gibt
Wahrscheinlich wittern die Marketinghelden der Sockenindustrie auch nur
eine Chance die 5% Autisten unter uns durcheinander zu bringen.
Ich wette auch keine teure Flasche Sekt, dass ich Socken die mit l und r
gekennzeichnet sind, bisher immer "richtig" angezogen habe.
Aber heut morgen  beim Socken aufhängen bin ich erschrocken:
Was mach ich jetzt mit zwei linken Socken?
Wie soll ein Tag ablaufen, an dem man mit zwei linken Socken rumläuft ???
 ???


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 23. Januar 2013, 14:31:14
es gibt keine rechten und linken socken! "r" und "l" steht bei wellness-socken
generell für "lazy" und "relaxed" oder, in der luxury-kaiser-wilhelm-edition für "rechtschaffen" und "lauter".
mach dir also darüber gar keinen kopf...


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: wolfram am 24. Januar 2013, 09:18:29
 ;D

ah,
dann mach ich mir jetzt einen
double-lazy-tag



Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 13. Februar 2013, 03:39:48
schlafanzug und wolljacke,mir ist kalt.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 13. Februar 2013, 07:39:34
Nachthemd, Pulli, Hose, Schal, es IST kalt...


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 13. Februar 2013, 09:40:44
habt ihr euch noch nicht an die temperaturen gewöhnt? jetzt wirds aber zeit! also ich friere fast gar nicht mehr, im gegenteil! ist ja etwas wärmer geworden zu den letzten wochen.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 13. Februar 2013, 10:12:50
Du wieder...Man muss ja auch noch ein bißchen Winterzeugs auftragen, denn bald ist es rum.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: wolfram am 13. Februar 2013, 10:16:44


Und, habt Ihr Euch in der Zwischenzeit ordentlich angezogen   ;D


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 13. Februar 2013, 12:17:11
Aber sicher! Trage jetzt Hose, KLEID, Pullover und Schal


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 13. Februar 2013, 20:06:56
schal trage ich nie. auch handschuhe selten. mann hat ja hosentaschen.  mütze auch eher selten, da ich ja kapuze habe. leider hört man damit schlechter und das sichtfeld ist eingeschränkt. dann doch wiedermal die russenmütze.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 13. Februar 2013, 22:55:24
ich trage gerne schals, momentan diese wurmartigen teile, wie heißen die nochmal?
das ist mein lieblingsteil, das wurmartige. hatte ich letztes jahr verloren und dann im netz entdeckt und nochmal kaufen können.
in solchen momenten liebe ich das www heiß und innig.
leider kotzen da die kinder besonders gern rein.
also nicht ins www, sondern in den schal.  :)


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 09. April 2013, 22:40:19
trage gerade ein brombeerfarbenes nachthemd, einen dünnen grauen pullover und meine
völlig zerschlissenen retrosneakers von nike. was könnte man sich denn mal für sommer-
hausschuhe anschaffen? crocs ziehe ich nicht mehr an, ich glaube, die sind gifitg.
flipflops das gleiche.
aber was bleibt da übrig?


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 10. April 2013, 00:13:56
na, flipflops gehen schon - kommt drauf an, aus was für einem material sie sind, da gibt es ja ganz unterschiedliche.
ich zieh gern diese sicher auch giftigen türkischen trittchen an, so plastikschluppen, so netzteile mit draufgestickten blümchen aus perlen - gibts in allen möglichen farben, ich hab meist schwarz. weißt du, was ich meine?


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 10. April 2013, 09:37:18
was sind crocs? sowas wie espandrillos? die waren doch immer gut als hausschuh?


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 10. April 2013, 11:12:36
was sind crocs?

muss ich dich wirklich an die croc-unruhen von 2009 erinnern?

http://www.aurakanal.de/index.php?topic=50.msg16103#msg16103


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 10. April 2013, 14:44:18
ach diese teile...schlimm schlimm.....


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 12. April 2013, 00:32:04
 :lachen:
ich kann sie auch nach wie vor nicht sehen.
damals hast du noch stein auf bein geschworen, dass crocs von der marke croc natürlich nicht giftig seien.

dann lieber birkenstock.
und zwar madrid in silber
http://www.zalando.de/birkenstock-madrid-pantolette-silber-bi111b01k-104.html?gclid=COvz6dDVw7YCFYfJtAod-UAAhA&wmc=SEM49_CR_DE_2103106.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 12. April 2013, 12:09:16
Bin mir sicher, dass das (unsichtbare und geruchlose) Gift sich in besagtem
Sommer in meinem Körper und Gehirn breitgemacht hat. Mit Crocs bin
ich fertig!

Birkenstocks sind mir zu hart und starr. Letztes Jahr habe ich Sanüks getragen,
die werde ich mir vielleicht nochmal  in anderer Ausführung kaufen:

http://www.spartoo.de/Sanuk-PICK-POCKET-FLEECE-WOMENS-x190534.php?track_id=Styl&sx=F


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 12. April 2013, 13:07:54
mensch....gibts die auch für herren? sowas in der art suche ich noch. oder ist das nichts für draußen?


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 12. April 2013, 14:58:00
doch, auf jeden fall auch für draußen. ich habe meinem mann welche gekauft und
er hat sie den ganzen sommer über getragen. die sind aus hanf, haben eine gepolsterte
sohle und sind echt bequem. und schön, finde ich.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 12. April 2013, 22:26:13
ja schick mir mal einen link.......ich hatte jetzt immer diese aber die sehen nur ca. eine woche gut aus. super schmutzempfindlich. zu hell dann doch.

http://www.mirapodo.de/romika-soling-freizeit-schuhe-1049420.html?camp=de.pvd.ladenzeile.Herrenschuhe-Freizeit_Schuhe.10#color=beige


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 14. April 2013, 23:33:53
auf derselben seite gibt es sie in schwarz, find ich auch schön - aber die sind nur für männer bzw. gibt es nur große größen.

http://www.spartoo.de/Sanuk-BASELINE-CHECKED-OUT-x190525.php


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 14. April 2013, 23:36:54
die in grau find ich eigentlich auch schön, mich stört nur diese eine falte vorne, die ist irgendwie too much. so ganz schlicht wie die schwarzen hätt ich das besser gefunden.



Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 14. April 2013, 23:40:00
ich kann noch nicht wirklich sachen tragen, die am bauch eng sind, denn der ist noch nicht richtig weg.   :-\ ist ja kein fett, sondern nur überschüssige haut und dann fehlen da eben noch bauchmuskeln, die die ganzen innereien wieder nach innen drücken.
es wölbt sich so vor, echt blöd. ich muss mich echt aufraffen und bauchmuskel-übungen machen.
ansonsten ist meine figur wie gehabt, das hätte ich eigentlich nicht erwartet, insofern kann ich nicht meckern.

sieht ungefähr so aus (denkt euch das blöde tatoo weg)
http://blog.tagesanzeiger.ch/mamablog/wp-content/uploads/2010/05/mamablog-biber-300x213.jpg


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 15. April 2013, 00:15:31
wie....das bist du oder nicht?


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 15. April 2013, 00:17:10
auf derselben seite gibt es sie in schwarz, find ich auch schön - aber die sind nur für männer bzw. gibt es nur große größen.

http://www.spartoo.de/Sanuk-BASELINE-CHECKED-OUT-x190525.php
ganz gut! aber realistisch betrachtet viel zu teuer. da muß man echt lust drauf haben und einen guten tag. nur nicht drüber nachdenken. solche tage hab ich aber öfter mal......


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 15. April 2013, 21:37:24
wie....das bist du oder nicht?

nein!!!
ich habe keine bilder von meinem bauch im netz und erst recht nicht so ein tatoo!
aber so von der form her sieht mein bauch grad so aus.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 15. April 2013, 23:22:26
och warum nicht so eine schicke tätowation...da kann man auch einiges mit kaschieren......also nicht dein bauch.....hatte mich schon gefreut.......


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 16. April 2013, 01:20:53
 :D

ja, aber schick müsste sie dann schon sein, den mond da finde ich jetzt nicht so dolle.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 16. April 2013, 01:21:50
ganz gut! aber realistisch betrachtet viel zu teuer.

kommt drauf an, wie lange sie halten!


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: ayu am 07. Oktober 2013, 11:33:30
Khakifarbene, enge Jeans, braune Lederstifletten und ein knallbuntes T-Shirt von Desigual.

Ich habe gerade Desigual für mich entdeckt, weil die Mode dieses Labels so wunderbar fröhlich und bunt ist.  Die Teile sind zwar relativ teuer, aber es gibt immer wieder Abverkäufe und über Amazon VIP auch Sonderverkäufe, wo man die Dinge für die Hälfte bekommt.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 07. Oktober 2013, 21:25:01
ich hab mich eher aus praktischen gründen hinreißen lassen und was von außen gelabeltes gekauft. sowas mag ich eigentlich gar nicht! wollte aber mal eine regendichte jacke haben und erstand bei ebay eine von the north face. wie gut die nun ist hab ich noch nicht ausprobiert da es nicht so recht regnen will. seltsam finde ich daß der reißverschluß andersrum ist. also man steckt das dings von links in den schniepel. bei frauenkleidung ist ja häufig auch was andersrum aber reißverschlüsse? steht aber auch mens drin. was mich umtreibt...welchen sinn hat es daß die knöpfe bei frauenkleidung auf der anderen seite sind?


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: leo am 08. Oktober 2013, 09:37:17
Weil Frauen anders sind und anders sein wollen.  :hi:


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: wolfram am 08. Oktober 2013, 09:42:30

 ;D

und dass man die Kittel nicht verwechselt 


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 08. Oktober 2013, 11:59:42
das nützt nicht unbedingt. mein opa war so unselbstständig, dass
er, als meine oma mal verreist war, mit einem weißen kittelschürz von ihr
zum stammtisch gegangen ist. das soll ein großes hallo gewesen sein, als
er das sakko ausgezogen hat.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: wolfram am 08. Oktober 2013, 12:47:19
ok, Bei Opas und Professoren ist das was anderes   ;D


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 08. Oktober 2013, 20:47:07
nun ja aber die reißverschlüsse sind doch eigentlich immer gleich oder?


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: wolfram am 09. Oktober 2013, 09:47:30
man kann den Verschluss ja auf der einen Seite oder auf der anderen anbringen
 dann haben wir es mit Reisverschlüssen und Reisverschlüssinnen zu tun.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 09. Oktober 2013, 13:18:39
also eine männerjacke in die sich ein weibchen eingeschlichen hat oder spezielles markenzeichen des herstellers....

interessantes gespräch dazu gefunden! anderen ist das also auch schon aufgefallen. man beachte das letzte posting!

http://www.carving-ski.de/phpBB/viewtopic.php?f=37&t=13462


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: ayu am 09. Oktober 2013, 16:05:41
man beachte das letzte posting!

http://www.carving-ski.de/phpBB/viewtopic.php?f=37&t=13462

Hehe, und wenn man als Frau den Verschluss auf der anderen Seite hatte, dann war man ein ziemlich loses Stück! :sm:


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 09. Oktober 2013, 22:02:49
genau! aber am wichtigsten ist schon die sache mit dem degen. das leuchtet mir ein!


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 09. Oktober 2013, 22:32:53
guter fund, heizer, das ist ne hübsche ich-weiß-was-geschichte!


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 12. Oktober 2013, 01:29:43
steht aber auch mens drin.

wieso steht da menstruation drin?  ??? scheint wohl doch ne frauenjacke zu sein.  :P


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 30. November 2014, 23:36:10
ich hab mir eine schöne wollstrickjacke in jägergrün mit hirschknöpfen ersteigert.  die war neu aus lagerbestand also trotzdem vintage, wie man heute so sagt. die maße stimmen. trotzdem sitz sie mir bis hier doch recht eng. hat noch jemand einen tip die jacke etwas weiter zumachen, zu dehnen?  so ca 1 nummer.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 04. Dezember 2014, 23:07:05
ist es reine wolle?


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 04. Dezember 2014, 23:51:10
ja....aber hab schon einen internetrat befolgt...jacke kalt gewaschen und danach ziehen und liegend trocknen....ist noch naß....


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 06. Dezember 2014, 23:04:55
hat aber absolut nichts gebracht die aktion. die jacke ist wie vorher aber na ja....stimmt schon alles von den maßen. spannt nur etwas im bauch und brustbereich....


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 07. Dezember 2014, 11:18:51
Tja, gegen zu klein ist leider kaum ein Kraut gewachsen.



Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 08. Dezember 2014, 18:35:37
na ja......bisher ist doch noch jeder wollpulover irgendwie ausgeleiert nach einiger zeit.....


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: wolfram am 09. Dezember 2014, 11:09:51

Es ist gar männiglich
geduldig sein
und auf die Hülf des Herrn zu hoffen !


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 19. Dezember 2014, 23:26:06
im bauchbereich könnte man was machen…  :D


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 19. Dezember 2014, 23:27:27
wobei sich da bei mir leider seit einiger zeit auch recht wenig tut.  :-\


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 01. November 2016, 23:00:01
KEINE softshelljacken (im gegensatz zu meinen kindern) - wie fühlen die sich eigentlich an, weiß das jemand?


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 02. November 2016, 09:01:04
ich meine nicht viel anders als fleecejacken. da ist innen nur was aufgerauht und es wirkt dadurch so pelzmäßig.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 02. November 2016, 09:08:53
ob eine markenjeans beim kochen etwas einläuft? also ich würde es mir wünschen. oder habt ihr noch einen trick?


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 02. November 2016, 09:33:38
Sie läuft wahrscheinlich nicht ein, also nicht bleibend.
Früher haben wir uns ja mit den Jeans sogar in die heiße Badewanne gelegt und
sie dann am Körper trocknen lassen und gefönt.
Sie waren dann auch wirklich so eng, dass  man eine Reißverschlusshilfe der Firma Wrangler
und zwei Freundinnen brauchte, um sie auf der Toilette wieder zumachen zu können
Aber selbst diese Pracht hielt höchstens für einen halben Discoabend, dann warfen sie
schon wieder Falten....Und die jetzigen Jeans sind fast alle vorgewaschen, da wird das eher nix.

Willst du wirklich hautenge Jeans tragen oder ist sie einfach zu groß?


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: heizprofi am 02. November 2016, 21:48:55
natürlich nicht! ich nehm sogar extra weiter geschnittere jeans. also nichts mit skinny und slim. aber am gesäß sollten sie wenigstens so halbwegs sitzen. und das ist schwierig wenn man wenig davon hat. jetzt hab ich schon extra eine nummer kleiner genommen und noch immer nicht so richtig. muß ich wohl noch eine nummer kleiner nehmen! das wäre dann jeans größe 29, hilfe! ich werde gar nicht dicker an den hüften. kommt natürlich auch etwas auf die marke an. levis fällt irgendwie größer aus finde ich. zum glück keine sonderlichen ausgaben da ich immer günstig ersteigere. die besten erfolge mit gut sitzenden hosen habe ich übrigens bei einer online schneiderei. nennt sich taylor store. die sind aber nur auf chinos spezialisiert. da nehm ich aber auch nicht diese ganz engen teile wie man sie jetzt oft sieht. so eine hose kostet dann nur um die 70 euro. ich finde das günstig für eine maßanfertigung. stoffproben kann man sich vorher zuschicken lassen. einmal haben sie sich völlig vernäht und die hose war zu groß, die konnte ich kostenlos behalten. die hab ich dann einem anderen geschenkt.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 04. November 2016, 00:19:26
ich hätte jetzt auch an einen schneider gedacht, in dem fall an einen realen, zu dem du gehst. vielleicht fällt dem was ein.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 04. November 2016, 00:20:49
ich meine nicht viel anders als fleecejacken. da ist innen nur was aufgerauht und es wirkt dadurch so pelzmäßig.

ich meinte nicht nur von innen, sondern insgesamt, denn es gibt ja noch die wasserabweisende außenschicht. ist eine softshelljacke warm? schützt sie gegen wind? schwitzt man darin? oder ist sie doch eher was für wärmere tage?


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 04. November 2016, 00:23:17
jesses, ich habe grad die website einer avancierten künstlerin und ihrem musiker-freundgesucht, in der das wort sex.es auftaucht - was falsch gemacht und dann wurde mir angezeigt, dass ich angeblich einen virus hätte und nun ganz schnell einen virus-scanner benutzen sollte. wirkte alles sehr dubios und habe ich nicht gemacht (hab einen mac, sind die nicht eh vor viren so gut wie gefeit?) schiss hab ich trotzdem bekommen und mal schnell alles auf einer externen festplatte gespeichert… womöglich mit dem virus??


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 04. November 2016, 09:34:27
ich meinte nicht nur von innen, sondern insgesamt, denn es gibt ja noch die wasserabweisende außenschicht. ist eine softshelljacke warm? schützt sie gegen wind? schwitzt man darin? oder ist sie doch eher was für wärmere tage?


Das sind Funktionsjacken oder wir das heißt, mein Sohn trägt die gern, weil sie nicht so dick, aber ziemlich warm sind.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 04. November 2016, 09:40:10
jesses, ich habe grad die website einer avancierten künstlerin und ihrem musiker-freundgesucht, in der das wort sex.es auftaucht - was falsch gemacht und dann wurde mir angezeigt, dass ich angeblich einen virus hätte und nun ganz schnell einen virus-scanner benutzen sollte. wirkte alles sehr dubios und habe ich nicht gemacht (hab einen mac, sind die nicht eh vor viren so gut wie gefeit?) schiss hab ich trotzdem bekommen und mal schnell alles auf einer externen festplatte gespeichert… womöglich mit dem virus??

kann ich mir nicht vorstellen. hat dein mac dich auf den virus hingewiesen?


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 04. November 2016, 10:22:36
ja, ich meine schon, kann mich aber nicht mehr so gut erinnern. vielleicht kam es auch von der website - ich fand es komisch, dass ich auf einen link mit einem angeblichen virenscanner gehen sollte mit dem hinweis, es würde auch nur 10 sekunden dauern.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: albertine am 04. November 2016, 10:40:23
das war nie und nimmer dein mac.
ich glaube, wenn du dem link nicht gefolgt bist, ist alles okay.


Titel: Re: sag mir, was du trägst
Beitrag von: Seiltänzerin am 06. November 2016, 01:07:20
ja, das glaube ich auch, habs alles ganz schnell geschlossen. bisher auch nix passiert. ich meine allerdings, dass vor dem hinweis mit dem scannen ein fenster erschien, dass eher nach mac aussah - eher neutral mit "virus gefunden". aber ich hab alles in panik so schnell geschlossen, dass ich mich nicht mehr so gut erinnere.